Skispringen: Norwegen gewann Teambewerb

11.02.2012 | 18:31 |   (DiePresse.com)

Österreich in Willingen auf Platz zwei: Koch, Kofler, Morgenstern und Schlierenzauer hatten 22,9 Punkte Rückstand.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

 

Das österreichische Skispringer-Quartett hat am Samstag im Weltcup-Teambewerb in Willingen den zweiten Platz belegt. Martin Koch, Andreas Kofler, Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer hatten beim Auftakt der mit 100.000 Euro dotierten Team-Tour 22,9 Punkte Rückstand auf Norwegen. Die vom Tiroler Alexander Stöckl trainierten Skandinavier hatten auch zuletzt in Harrachov vor der ÖSV-Mannschaft gewonnen. Deutschland belegte den dritten Rang.

 

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Ski alpin: Weltcupstand und Termine

Skisprung-Weltcup

AnmeldenAnmelden