Xperia Z: Sonys wasserdichtes Flaggschiff-Smartphone

08.01.2013 | 08:33 |   (DiePresse.com)

Sony stellt in Las Vegas ein neues Android-Handy, einen wasserdichten MP3-Player und die obligatorischen Riesen-Fernseher vor.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Sony hat in der Nacht auf Montag im Rahmen der "Consumer Electronics Show" CES in Las Vegas seine ersten neuen Geräte des Jahres vorgestellt. Neben den heuer obligatorischen Riesen-Fernsehern mit vierfacher Full-HD-Auflösung, gab es ein neues Android-Smartphone und einen MP3-Player zu sehen, die beide wasserdicht sind. 

CES 2013: Die besten Gadgets der Elektronik-Show

Alle 33 Bilder der Galerie »

Mehr zum Thema:

Das Smartphone Xperia Z ist gleichzeitig das neue Flaggschiff des Konzerns. Es arbeitet mit einem Quad-Core-Prozessor, bietet einen Full-HD-Bildschirm mit 5 Zoll Diagonale (1920 x 1080 Pixel, 443 ppi) und eine 13-Megapixel-Kamera. NFC ist genauso mit an Bord wie LTE. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 zum Einsatz - kurz nach dem Marktstart im ersten Quartal (649 Euro UVP) ist ein Update auf 4.2 geplant. Das Xperia ZL ist eine kleinere Version des Smartphones und kommt ebenfalls im ersten Quartal - wasserdicht ist die günstigere Variante nicht.

Akku-Schoner

Das Xperia Z kommt mit einem intelligenten Akku-Schon-Modus. Ist das Display nicht aktiv, werden energieintensive Apps abgeschaltet - wird der Bildschirm aktiviert, werden auch die Apps wieder eingeschaltet. Um zum Beispiel auch bei schwarzem Bildschirm Facebook-Benachrichtigungen zu erhalten, können einzelne Apps aus dem Modus ausgeschlossen werden. (c) AP (Jae C Hong)

vergrößern

Wasserdichter Walkman für Schwimmer

Gleichzeitig hat Sony die Marke Walkman wieder aufgewärmt und einen MP3-Player präsentiert, der auch unter Wasser genutzt werden kann - etwa beim Schwimmen. Der NZW-W270 ist ab März um rund 100 Dollar erhältlich.

OLED-TV: Ein Zoll größer als die Rivalen

Im Rahmen der CES hat Sony auch die heuer obligatorischen Riesen-Fernseher vorgestellt. Das Aushängeschild misst 84 Zoll und bietet eine Ultra-HD-Auflösung, also die vierfache Pixel-Anzahl als Full-HD. Passend dazu wurde ein neuer Film-Dienst angekündigt, der passende Inhalte in der neuen Ultra-Auflösung liefern soll - in Österreich ist in absehbarer Zeit wie gewohnt nicht mit diesem Dienst zu rechnen. Der 84-Zoller kommt übrigens mit einer Preisempfehlung von rund 25.000 Dollar. Ein wenig billiger sollen die kleineren Modelle mit 55 Zoll und 65 Zoll Diagonale sein. Gezeigt hat Sony auch einen 56 Zoll großen OLED-Fernseher ohne weitere Details zu nennen - der Fernseher ist damit ein Zoll größer als die OLED-TVs von LG und Samsung.

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden