Microsoft verkaufte 2012 knapp 900.000 Surface-Tablets

01.02.2013 | 08:42 |   (DiePresse.com)

Das Windows-Gerät ist knapp nicht in den Top 5 der weltweit größten Tablet-Verkäufer gelandet. Einen gewaltigen Sprung nach vorn machte Asus. Das iPad dominiert immer noch den Markt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Kooperation mit Google hat sich für Asus offenbar ausgezahlt. Dank des Tablets Nexus 7 hat der Hersteller seinen Marktanteil im vierten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahr mehr als vervierfachen können. Dem stolzen Plus von 402,3 Prozent steht aber ein Absatzeinbruch im Vergleich zum dritten Quartal gegenüber, berichten die Marktforscher von IDC. Dennoch ist Asus auf Platz vier der weltweit erfolgreichsten Tablethersteller mit 3,1 Millionen verkauften Geräten. Platz eins gehört weiterhin Apple, dessen iPad mit 22,9 Millionen von weltweit 52,5 Millionen Tablets einen Marktanteil von 43,6 Prozent hält. Obwohl in Stückzahlen gewachsen, ist der Marktanteil geschrumpft: Ende 2011 waren es nämlich noch 51,7 Prozent. Samsung hingegen konnte seinen mit einem Sprung von 7,3 auf 15,1 Prozent mehr als verdoppeln. 7,9 Millionen Geräte seiner Tablets wurden verkauft.

Microsoft mit nur 1,7 Prozent Marktanteil

Abgeschlagen ist Microsoft. Das nur in wenigen Märkten verkaufte Surface mit dem eingeschränkten Betriebssystem Windows RT verkaufte sich schleppend. Knapp unter 900.000 Stück sollen davon im Umlauf sein, berichtet IDC. Damit befindet sich Microsoft mit einem Marktanteil von weltweit 1,7 Prozent hinter dem Fünftplatzierten, dem Buchhändler Barnes & Noble, dessen Nook-Tablets sich eine Million Mal verkauften. Im Vorjahr waren es aber noch 1,4 Millionen Stück. Das Surface ist aber erst seit Ende Oktober auf dem Markt. Damit hatte der Hersteller ein Monat weniger als die Konkurrenz Zeit, seine Geräte zu verkaufen. Es wird erwartet, dass Microsoft heuer diese Zahlen verbessert. Mit dem Surface Pro startet im Februar eine leistungsfähigere Version seines Windows-Tablets.

Microsoft Surface: Die Bilder zum Testbericht

Alle 13 Bilder der Galerie »

Android auf dem Vormarsch

Die Zahlen zeigen den Erfolg von Googles Android-Betriebssystem. Dieses ermöglicht günstigere Geräte, was unter anderem den Erfolg von Samsung und Asus erklärt. Auch Amazon und Barnes & Noble setzen auf die Software, wandeln sie allerdings stark ab. In den Samsung-Zahlen sind nicht nur die Android-Modelle der Galaxy-Reihe inkludiert, sondern auch Windows-Tablets. Welchen Anteil diese ausmachen, lässt sich aber nicht sagen.

Tablet-Absatz: Daten und Zahlen

 


Q4 2012
Q4 2011
Wachstum

Geräte Anteil Geräte Anteil der Stück
Apple 22,9 43,6% 15,5 51,7% 48,1%
Samsung 7,9 15,1% 2,2 7,3% 263,0%
Amazon 6 11,5% 4,7 15,9% 26,8%
Asus 3,1 5,8% 0,6 2,0% 402,3%
B & N 1 1,9% 1,4 4,6% -27,7%
Microsoft 0,9 1,7% - - -
Andere 10,7 20,4% 5,5 18,5% 108,9%






Gesamt 52,5
29,9
75,3%

Verkaufte Geräte in Millionen Stück. Daten: IDC

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

25 Kommentare
 
12
3 0

Freud euch doch!

Ich versteh die Kampfposterhier nicht. Freut euch doch, dass es mehrere Firmen gibt und nicht nur Apple oder nur Google oder nur MS. Konkurrenz belebt das Geschäft und sorgt für bessere Preise. Wir bekommen von keiner dieser Firmen nur 1 Cent somit kann man doch auch sachlich diskutieren. Nur weil Android vielleicht weniger Tablet Apps hat ist nicht jeder gleich ein Idiot weil er eines kauft. Von dem mal abgesehen sind die meisten Apps alle doppelt und dreifach in den Stores.

Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Nur Apple ist gut, alles andere schlecht....

Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

nein das ist nicht korrekt, die anderen hinken nur hinterher

es gibt andere gute Produkte,

allerdings beschränkt sich Apple eben nicht nur auf ein Produkt, sondern achtet auf das Zusammenspiel aller Systeme

2 6

Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Ich lese immer von dem tollen Zusammenspiel. Was für einen Vorteil habe ich von Mac iPad gegenüber Windows iPad. Mir wäre ehrlich noch keiner aufgefallen. iCloud gibts auf beiden und somit auch den Fotostream. Was spielt so gut zusammen? Ich kann ja nichtmal eine pdf auf mein iPad schieben ohne Kabel oder eine App eines Fremdherstellers.

Re: Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

PDF rüberschieben ohne Kabel, genau das geht mit Mac und iPad

0 2

Re: Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Das soll natürlich mac plus ipad und windows plus ipad heißen. Leider wurde das echte Plus Symbol entfernt.

Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Servus.

Wollte Apple nicht schlecht reden. Alle Produkte haben ihre vorzüge.

Leider gibt es viele, die sich nur auf eine Seite stellen und alles andere verteufeln

Lg

Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Naja, besser zusammenspielen als die Microsoft-Systeme kann Apple aber noch lange nicht.
Du hast bei Microsoft im Kern ein Betriebssystem und vor allem ein Benutzererlebnis vom Phone, über Tablet (ja, da sind sie erst im Oktober gestartet), über Laptop/Desktop und Xbox hinweg.

Im Vergleich zu Microsoft erkennt man erst welche Kompromisse man mit Apple/Android eingehen muss. (Wenn man sich voll auf die Technologien eines Anbieters einlassen will.)

Re: Re: Re: Na hier tummeln sich schon wieder die Apple Fans.

Sie haben recht,

aber nur weil Apple "richtige" Server fehlen - warum auch immer - ansonsten meide ich Microsoft

6 0

egal...

ich werde mir trotzdem eines mit cyan Touchcover holen - endlich mal ein Tablet das sich von der Masse abhebt :)

Re: egal...

berichten Sie

0 0

Re: Re: egal...

werd ich machen :)

Windows RT kauft niemand - MA bei Apple sinkt stark ab

Ein Tablet mit Windows RT kaufen sich wenige. Dieses Betriebssystem ist eingeschränkt, erlaubt keine eigenen Installationen und verfügt nur über wenige Apps. Die Pro-Version wäre eine Alternative, aber ist teuer und wird erst in einigen Monaten veröffentlicht.

Bei diesen Preisen wird es nur wenige Jahre dauern bis Apple auch bei den Tablets über denselben Marktanteil verfügt wie bei den Smartphones (13-15%). In diesem Jahr wird ihr MA bei Tablets von 43,6 Prozent auf knapp 35% abrutschen. Im nächsten Jahr wird der Zweiter davorstehen.

3 4

Re: Windows RT kauft niemand - MA bei Apple sinkt stark ab

Ein Tablet mit Windows RT kaufen sich wenige.

Das weißt du als Marktforscher natürlich jetzt schon, nur das 90% der Tablet-Käufer kein 8/Pro brauchen werden weils eben ein Tablet ist und kein Notebook/PC.

unverstaendlich...

ist mir, warum Leute Android tablets kaufen...bis auf eine handvoll spezieller apps fuer tablets gibt es nur die Moeglichkeit Handy apps "aufzublasen" ... absolut irre. Am ipad findet man hingegen 300.000 tablet apps.... das ist ein riiiiiiiiesen Unterschied

Re: unverstaendlich...

warum wohl: Apple ist teuer, und - wichtig - an den anderen Tablets verdienen die Händler, die die Kunden "beraten", wesentlich mehr ...

solche Verkaufsgespräche sind immer sehr sehr lustig

Re: unverstaendlich...

weil ich mein tablet zum surfen, emailen und youtube clips schauen brauche. ich denke sogehts einem großen teil also wieso ein 600€ ipad wenn ich das gleiche mit nem top asus gerät um 250€ kann ?

Re: Re: unverstaendlich...

600€?

329 kostet ein iPad Mini und bietet einem wie oben bereits erwähnt eine riesige Fülle an unterschiedlichsten Applikationen, mit denen sich das Gerät durchaus sehr sinnvoll erweitern lässt.

Bei mir ist mein iPad Mini ein Stand-Alone Gerät, brauch keinen PC.

Wenns natürlich um "Pro-Anwendungen" geht, sieht dies anders aus.

Ein Dokument oder ein netter Home-Movie lassen sich mim iPad jedoch auch wunderbar machen :)

Und all das mit einer wirklich intuitiven Benutzerführung ;-)

Re: Re: Re: unverstaendlich...

Und Sie brauchen tatsächlich 300.000 Apps? Wirklich beeindruckend!

Und die schauen Sie sich alle am kleinen iPad Mini Spielzeug an? Das Apple-Brainwashing hat bei Ihnen echt gut funktioniert.

Re: Re: Re: Re: unverstaendlich...

mit AirPlay auf'n FlatTv und da Filmabend geht los

Re: Re: Re: Re: Re: unverstaendlich...

Dafür braucht aber kein Mensch ein iPad. Jedes x-beliebige andere Tablet, Notebook oder Smart-TV tut's genauso.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: unverstaendlich...

Sie kennen offensichtlich Apple TV nicht,

Bilder oder Videos per WLAN LIVE von der iPhone (iPad) Kamera auf den Fernseher streamen - wer kann das ?
Macht sich immer gut bei Familienfeiern.

Ein WIN-Notebook dazu aufzubauen ist einfach lächerlich und laut.

SmartTV (haben wir) ist doch nur eine schlecht bedienbare Notlösung!

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: unverstaendlich...

Wow, wie beeindruckend! 300.000 Apps, damit Sie ein ein paar Urlaubsfotos am Fernseher ansehen können.

Das kann jedes Android zum halben Preis - und noch viel mehr als ein iPad.

3 3

Re: Re: unverstaendlich...

lassen sie das "top" weg und ihr beitrag stimmt sogar halbwegs.

mit einem ipad geschrieben.

Microsoft

Mit Betonung auf MICROSOFT, rund 500.000 liegen in den Regalen herum.

 
12

Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden