Apple-Aktie nach Urteil im Patentstreit auf Rekordwert

28.08.2012 | 07:43 |   (DiePresse.com)

Der Kurs der Samsung-Aktie stürzte hingegen um 7,5 Prozent ab. Der US-Konzern beantragte ein Verkaufsverbot für acht Smartphones des Konkurrenten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Nach dem Urteil im Patentstreit zwischen Apple und Samsung zugunsten des US-Konzerns ist dessen Aktie auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Der Kurs kletterte am Montag in New York zwischenzeitlich auf 682 Dollar, bevor er mit einem Plus von 1,9 Prozent bei 675 Dollar (540 Euro) schloss. Nach Justizangaben beantragte Apple, den Verkauf von acht Smartphones seines Konkurrenten Samsung in den USA zu verbieten.

Am Freitag hatte ein Gericht im kalifornischen San Jose Samsung der Verletzung von sechs Apple-Patenten für Smartphones oder Tablet-PCs für schuldig befunden. Die Geschworenen sprachen Apple dabei 1,05 Milliarden Dollar (840 Millionen Euro) Schadensersatz zu. Experten zufolge könnte das Gericht die Schadensersatzsumme sogar noch verdreifachen, weil die Geschworenen feststellten, dass Samsung vorsätzlich gehandelt hat.

Rechtsstreit geht weiter

Samsung wurde an der Börse ebenso wie Google, dessen Betriebssystem Android von Samsung verwendet wird, von den Händlern abgestraft. Der Kurs der Samsung-Aktie stürzte in Seoul um 7,5 Prozent ab - der größte Tagesverlust seit fast vier Jahren für Samsung. Auch die Aktien anderer asiatischer Smartphone-Hersteller, die auf Android setzen, verloren an Wert. Der Kurs von Google selbst fiel in New York um 1,4 Prozent.

Apple wirft Samsung vor, das Design seiner iPhones und iPads illegal kopiert zu haben. Am Montag beantragte der Konzern bei der US-Justiz, ein Verkaufsverbot für acht Smartphones der Galaxy-Serie von Samsung zu verhängen. Der südkoreanische Konzern weist die Vorwürfe zurück und will das Urteil in den USA anfechten. Zudem beantragte er am Montag, ein zuvor verhängtes Verkaufverbot für einen Tablet-Computer aufzuheben, da er keine Apple-Patente verletze.

Apple ist bereits seit vergangener Woche das wertvollste Unternehmen aller Zeiten. Mit dem Anstieg der Apple-Aktie auf einen Rekordkurs von mehr als 665 Dollar, kletterte der Börsenwert des Unternehmens auf gut 623 Milliarden Dollar (505 Milliarden Euro).

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

5 Kommentare

Telekom Austria

Mtel from Telecom Austria in Bulgaria has threatened me with cutting off my fingers if I do not participate in their cartel in the telecommunication industry in the market. They are bribing politicians everywhere for this purpose.

Gast: Mintkatze
28.08.2012 11:07
1 0

Apple wird vom Markt verschwinden - Apple fakt Beweise!

Also über Apples Dummheit können wir User nur noch laut lachen!! Apple merkt nicht, was die Stunde geschlagen hat!!

Denn wir User wissen schon lange, dass deren gesamtes Betriebssystem geklaut ist von A bis Z (bei Parsix und bei OpenSolaris) und auch deren Beweise vor Gericht sind allesamt gefakt!! Auch dass kann ich Beweisen!!

Und es gibt drei Gründe, warum Apple hier auf die Nase fliegen wird und nicht etwa andere Anbieter:

1. es gibt genug andere Anbieter (Samsung, Huawei, Sony-Ericson, Microsoft, Nokia, etc)

2. Apples Betriebssystem wird bald eine Konkurrenz bekommen: Rhobuntu!! Das ist opensource, kostet keine müden Cent und ist genauso stabil!! Dieses System wird ab Ubuntu 14 ausgeliefert und erste Mockups gibt es bereits im Internet zu bestaunen!!

3. Mit Rhythmbox-Musicstore und UbuntOne-Musicstore gibt es bereits zwei gute Alternativen zu ITunes!!

Von daher stellt sich die Frage: wer bitte braucht Apple? Niemand, um ehrlich zu sein!! Apple wird es sein, was vom Markt verschwinden wird und nicht etwa die anderen!! Da wird sich Apple bald sehr warm anziehen müssen, wenn es überleben will und die User lachen schon laut über Apples dummes Gebahren *breit Grins*

1 0

Eine typische Blase,

viel mehr braucht man dazu nicht schreiben --> VERKAUFEN!

1 0

Wer hoch steigt,

wird tief fallen.

Antworten Gast: nosaI
05.09.2012 13:14
0 0

Re: Wer hoch steigt,

Genau. Deswegen die Empfehlung vom Iason.

Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden