Apple lehnt iPhone-Spiel zu syrischem Bürgerkrieg ab

Das Spiel "Endgame: Syria" soll spielerisch Wissen zu dem Bürgerkrieg vermitteln. Auf Android-Geräten kann die App weiterhin verwendet werden.

Apple lehnt iPhoneSpiel syrischem
Schließen
Apple lehnt iPhoneSpiel syrischem
Endgame: Syria – (c) Auroch Digital

Apple hat ein Spiel aus dem App Store für iPhone und iPad verbannt, das spielerisch Wissen zu dem Bürgerkrieg in Syrien vermitteln soll. "Endgame: Syria" ist bereits länger auch für Android-Geräte verfügbar, Apples strenge Wächter konnte der britische Entwickler Auroch Digital aber nicht überzeugen. Auf Twitter gab der Entwickler bekannt, dass Apple das Spiel zurückgewiesen hätte. 

Schuld an der Ablehnung ist eine Richtlinie von Apple, die besagt, dass keine Spiele zugelassen werden, "die ausschließlich auf eine bestimmte Rasse, Kultur, eine Regierung oder ein bestimmtes Unternehmen oder eine Organisation abzielen". Der Spiel-Entwickler hatte gehofft, dass Apple diese Richtlinie von Fall zu Fall neu abwiegt.

Auroch Digital entwickelt Spiele, die auf aktuelle weltpolitische Geschehnisse abgestimmt sind - "Endgame: Syria" ist Teil dieses "Game the News"-Projekts. Auroch Digital bietet zum Beispiel auch Spiele zur Kinderarbeit in Usbekistan, zur Meinungsfreiheit oder zu dem US-Wahlkampf Obama/Romney an.

 

(Red. )

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Apple lehnt iPhone-Spiel zu syrischem Bürgerkrieg ab

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen