iOS 6.1: Apple bringt weiteres Update für das Update

Mit einem weiteren Update auf iOS 6.1.1 wurden zwar Probleme behoben, nicht aber ein schwerer Fehler in Zusammenhang mit Microsofts Exchange.

Microsoft kaempft weiterhin Fehler
Schließen
Microsoft kaempft weiterhin Fehler
c REUTERS YVES HERMAN

Mit dem Update auf iOS 6.1.1 hat Apple sehr rasch auf einige Fehler reagiert, die iPhone-Nutzer mit iOS 6.1 beklagten. iOS 6.1 war aber offenbar so fehlerhaft, dass nun noch ein weiteres Update für das Update notwendig ist. Nutzer, die ihre E-Mails über einen Exchange-Server von Microsoft abrufen, können schwere Fehler bei dem Server hervorrufen. Microsoft beschreibt das Problem in einem Support-Artikel und empfiehlt Administratoren einige Maßnahmen - darunter auch, iOS-Nutzer komplett von ihrem Exchange-Server zu blockieren. Gerade dort, wo das iPhone als Firmenhandy genutzt wird, ist das ärgerlich.

Laut Support-Artikel arbeitet Microsoft gemeinsam mit Apple an einer Lösung des Problems. Mittlerweile hat auch Apple einen Support-Artikel zu dem Problem veröffentlicht und eine Lösung angekündigt, die mit dem nächsten Software-Update veröffentlicht werden soll. Wann genau das sein wird, verrät Apple nicht. Apple empfiehlt derweil zu versuchen, den Exchange-Kalender am iPhone zu deaktivieren und dann wieder zu aktivieren. Möglicherweise helfe diese Maßnahme. Die Schnelligkeit mit der Apple auf ein Problem mit der 3G-Verbindung mit iOS 6.1.1 reagiert hat, lässt auf eine ebenso rasche Lösung hoffen. Zuvor hatten diverse Unternehmen und auch die britische Vodafone davor gewarnt, das Update auf iOS 6.1 zu installieren, da es speziell mit dem iPhone 4S zu Verbindungsproblemen kam.

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

iOS 6.1: Apple bringt weiteres Update für das Update

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen