EU untersucht Apples Verträge mit Mobilfunkern

22.03.2013 | 07:48 |   (DiePresse.com)

Hat Apple sich unlautere Wettbewerbsvorteile verschafft? Die EU-Kommission geht derzeit dieser Frage nach.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die EU-Wettbewerbshüter prüfen derzeit die Verträge zwischen Apple und Mobilfunkbetreibern, die das iPhone verkaufen. Grund dafür soll nach Angaben der "New York Times" sein, dass es Beschwerden darüber gab, dass die Verträge den Wettbewerb einschränken. Die Kommission bestätigte, dass sie die Vorwürfe prüfe. Es gebe aber noch keine offizielle Kartell-Untersuchung. "Wir beobachten die Situation", erklärt ein Sprecher der EU-Kommission.

Die Bedingungen, die Apple den Mobilfunker auferlegt seien enorm streng, berichtet eine namenlose Quelle der "New York Times". Auch Ex-Orange-Chef Michael Krammer erklärte nach seinem Abgang von dem Netzbetreiber, dass es mit Apple nicht leicht gewesen sei. "Man bestellt 5000 weiße iPhones und sie liefern 2500 schwarze", erklärte er in einem Interview mit DiePresse.com im Jänner.

Hälfte des Apple-Umsatzes durch Mobilfunker

Apple macht mehr als die Hälfte seines Umsatzes über die Deals mit den Mobilfunkern. Im letzten Quartal des Vorjahres nahm der US-Konzern insgesamt 55 Milliarden Dollar ein. Laut dem Bericht müssen die Betreiber zustimmen, eine gewisse Anzahl an iPhones über einen Zeitraum von drei Jahren zu verkaufen. Ansonsten erhalten sie das begehrte Smartphone nicht. Erreichen die Betreiber die Quote nicht, müssen sie Apple angeblich die nicht verkauften Geräte bezahlen.

Die Kommission hat zwar noch kein offizielles Kartellverfahren eröffnet. Das kann allerdings noch geschehen. Bis dahin (und wohl auch darüber hinaus) bleibt das iPhone aber weiterhin eines der wichtigsten Geräte auf dem Mobilfunkmartk.

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

70 Kommentare
 
12

Null Mitleid

mit den Mobilfunkbetreibern, die sind selbst die größten Abzocker, haben selbst mehr als dubiose Verträge mit ihren Kunden und finden das Wort Kundenfreundlichkeit nicht einmal im Wörterbuch. Allen voran T-Mobile, die sind die Allerschlimmsten!

Was APPLE treibt

ist unverschämt.

die Diskussionen


sind wirklich geil!sowas von lächerlich wie sich viele hier pro u vor allem Contra Apple aufregen!
ist's nicht vollkommen egal welches Handy jemand bevorzugt!?ich komm mir vor wie im Kindergarten!
preislich sind die beiden auf einem Niveau also ist die Wahl genauso wie zwischen Audi u bmw-wieso wird eigentlich über Automarken nicht so kindisch diskutiert?

Bravo Apple.

Und pech gehabt Mobilfunker.

Ihr habt Euch ja selbst dem Hype hingegeben. Ausbaden müssen es eh wieder Eure Kunden.

0 3

diese Meldung ist jetzt

schon seit 2 Wochen auf Platz 1

Re: diese Meldung ist jetzt

Der Artikel wurde am 22.03 publiziert (vor 3 Tagen)

11 7

Gut ist

das die Anzahl der Apple jünger immer geringer wird. und so wird sich auch Apple in Zukunft an den Markt anpassen müssen und nicht umgedreht.
Die Zeit in der Apple übermächtig war läuft beständig ab.

Apple, proud partner of North Korea

Denn sie wissen warum...

;-)

...was regt sich jeder auf??

Bitte seit doch mal ehrlich, die Geschäftsidee ist doch gut. In diesem Fall verdient der Konzern sogar Geld obwohl er physisch kein Smartphone verkauft;) Die armen Mobilfunkbetreiber, mir bricht es das Herz. Knebelverträge, Täuschung bei der Werbung und Netzabdeckung, Kostenfallen,... etc. Die Liste ließe sich beliebig erweitern. Außerdem zahlt das sowieso wieder der Kunde. Aus reiner Nächstenliebe werden die Netzbetreiber nicht darauf verzichten.
Apple vs Samsung... geht's noch? Wer bitte glaubt den heute noch daran, das sich die beiden Konzerne in ihrer Geschäftsphilosophie so unterscheiden.

21 15

die 'Ösi-Mentalität'

- Hauptsache billig - greift beim Galaxy S4 wohl auch nicht mehr.... 720 € für ein S4..... da kauf ich lieber ein iPhone 5, .... Qualität, Material, Stil, Sicherheit ....zum ähnlichen Preis.

Re: die 'Ösi-Mentalität'

Wer sich kein Carbon leisten kann greift zum Glas^^
Ps.: Die Materialkosten sind beim S4 erheblich höher als beim i5...


Re: Re: die 'Ösi-Mentalität'

und was ist beim 5er aus Glas?

Re: die 'Ösi-Mentalität'

das S4 ist dem 5er überlegen, so einfach ist das ;-)

15 7

Re: die 'Ösi-Mentalität'

Das hat Samsung auch schon bei den Fernsehern gemacht. Anfangs "Billigsdorfer" Geräte um Marktanteile zu erobern und später Qualitätsprodukte bringen, die teurer sind.

Ist schon ok so. Ich würde allerdings nicht zu Android wechseln, weil die Symbiose aus OSX und IOS einfach perfekt und problemlos läuft und bis ins letzte Detail aufeinander abgestimmt ist.

16 3

Niemand musz diese Verträge unterschreiben


Re: Niemand musz diese Verträge unterschreiben

Wenn er iPhones anbieten will schon. Und das wird jeder Telekomanbieter wollen. Weils die Kunden haben wollen.

Und wenn jemandem das Telefon dass er um 0€ kriegt (obwohls im Endeffekt dann wesentlich teurer ist als wenn er ein Offenes Telefon kauft) wichtiger ist als der Anbieter von dem er es kriegt.....geht er halt zu einem Anderen wo er es kriegt.

4 9

Wer nicht eine bestimmte Anzahl von iPhones verkauft...

genügt es auch wenn der saure Apfel einfach
weggeschmissen wird um die 200 Euro
zu sparen? ;)

Re: Wer nicht eine bestimmte Anzahl von iPhones verkauft...

Der Kommentar ist doch nicht ernst gemeint oder??

als jemand der apple, samsung und den ganzen rest verkauft

das noch mit allen providern warte ich auf den nächsten glaubenskrieg zwischen ios- und androidnutzern unter guerilliaaktionen der ms-brigarde. wachts auf,es ist nur ein telefon mit mehr oder weniger tollen features und keine ersatzreligion.

Re: als jemand der apple, samsung und den ganzen rest verkauft

bei manchen angeblich schon;) ist doch amüsant zu lesen wie sie sich die Birne weichklopfen;)

Apple hat nichts innovatives mehr!

Anfangs das gebe ich zu, hat Apple noch revolutionäre Smartphones hergestellt und damit einen breiten Abnehmerkreis geschaffen. Dieser Abnehmerkreis besteht bis heute noch, nur sind diese teilweise blind geworden was die Sache mit anderen Anbietern angeht. Das letzte und neueste IPhone 5 ist meiner Meinung nach vergleichsweise auf dem selben Niveau wie das Samsung Galaxy S2. Ich besitze das IPhone 5 selber und hatte davor ein Galaxy S, ich bereue es zutiefst dass ich eine Regression in Sachen Smartphones beging, noch dazu fühlt man sich wie in einem Gefängnis mit diesem Phone und mit dem neuesten Update auf IOS 6.1 kann man auch nicht mehr Jailbreaken und auch nicht mehr die Musik aus Youtube im Hintergrund abspielen, in dieser Hinsicht nochmal danke an Apple für einen dermaßen debilen Rückschritt! Wenn man die Sache rein objektiv betrachtet und das ist mein Appell an die gehirngewaschenen Apple Fanatiker; dann ist das Samsung Galaxy S3

Re: Apple hat nichts innovatives mehr!

Ich hab ein iPhone 4S als Diensthandy und ein Xperia Z mit Android als privates. Ich bin mit beiden zufrieden. Beide haben Vor und Nachteile.

Aber ich muss schon zugeben, ich würde mir kein 5er kaufen wenn ich ein 4er hab....keine technischen Neuerungen die den Preis wert wären. Und manche Technoligien werden überhaupt ignoriert. NFC zum Beispiel. Auch wenn ich das nie zum Bezahlen verwenden würde, für die Verbindung mit anderen Handys die auch NFC haben ist es praktisch.

Re: Apple hat nichts innovatives mehr!

sowie das Galaxy S4 ein Meilenstein für Apple...

Kann doch nicht sein

Apple ist doch das Gute. Alles schön bunt und lustig. Speziell die Daten in der iCloud. Es gibt auch keine Sicherheitslücken. Und die iBooks sind ja auch kaum teurer aber dafür sooo schick und hype.
Auch macht es so viel Spaß, kommunal mit vielen anderen guten und hippen Menschen wochenlang auf das neue Handy zu warten.

Bei anderen Anbietern undenkbar. Speziell wenn die dunkle Seite der Macht aus Redmond etwas herausbringt alles bitter pöhse.

Gegen Apple ist es nicht opportun etwas zu sagen. Schlimmsten Falls lernt man eine ganz andere Seite des Apfels kennen.

24 3

versteh ich das richtig

die mobilfunkbetreiber, die armen, die für die kunden entgelt für das zusenden der appierrechnung erfunden haben, oder die servicepauschale, die einen tarifwechsel vergolden usw usf regen sich jetzt darüber auf, dass sie nicht bei jedem gerätewechsel des kunden den kunden nochmal ordentlich melken dürfen?

eine runde mitleid für a1 und die anderen hascherln!

Noch ein weiterer Grund (Apple's Arroganz)

Mir ein SAMSUNG GALAXY S4 zu besorgen!

 
12

Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden