iPhone-Bereicherung: Das beste Zubehör für das Apple-Handy

Mini Midlife Crisis

Der kleine Kunststoff-Ferrari lässt sich per Bluetooth mit iPhone, iPad oder iPod Touch steuern. Nettes Detail: Das Gefährt hat sogar Blinker. Vom selben Hersteller gibt es auch einen Helikopter mit iPhone-Steuerung.

Silverlit Ferrari Enzo Bluetooth, rund 80 Euro(c) Hersteller

Stauraum

Die Silikon-Hülle für das iPhone 4 und das iPhone 4S erweitert das Smartphone um eine praktische, analoge Funktion. An der Rückseite befindet sich ein Fach für Kreditkarten, Geldscheine oder Visitenkarten. Das schlanke Gerät wird dadurch zwar etwas bummelig, dafür braucht das eigene Geldtascherl keinen Platz mehr in der Hosentasche oder im Handtäschchen.

Incipio Stowaway, rund 30 Euro(c) Hersteller

Lautmacher

Gerademal so groß wie eine Kleenex-Box, ungleich hübscher und trotzdem so laut wie ein großer Lautsprecher. Die schicke Jambox spielt Musik drahtlos via Bluetooth vom iPhone und allen anderen Bluetooth-Geräten ab, dient auch als Freisprecheinrichtung und wiegt nur 350 Gramm. Der Akku hält bis zu zehn Stunden. Alles in allem einer der besten Lautsprecher für iPhone und Co. Gibt es auch in Grau, Blau und Schwarz.

Jawbone Jambox, rund 200 Euro(c) Hersteller

Gesundmacher

Ein Armband, das sportliche Aktivitäten aufzeichnet, den Schlaf überwacht und weiß, welches Essen seinem Besitzer gut tut. In Kombination mit der passenden App ist das Up-Band ein praktischer Begleiter für alle Gesundheits-Fanatiker und Sport-Fans. Ein kleiner Vibrationsmotor erinnert unbarmherzig an jede notwendige Trainingseinheit und weckt in der Früh.

Jawbone Up, rund 100 Euro(c) Hersteller

Kindersicher

Das perfekte iPhone-Zubehör für Eltern und andere Kleinkind-Hüter: Woogie verpackt das iPhone in ein stoßfestes Kuscheltier. Ein Kopfhöreranschluss sorgt für angenehme Ruhe während der kleine iPhone-Fan mit Videos oder Spielen beschäftigt wird.

Griffin Woogie 2, rund 15 Euro(c) Hersteller

Warmhörer

Hält im Winter gut klingend die Ohren warm: Den Ohrschützer mit integrierten Kopfhörern gibt es in fünf verschiedenen Designs, die Kopfhörer können ausgetauscht werden und dienen auch als Headset fürs Handy.

AEO Earbud Earmuffs, rund 15 Euro(c) Hersteller

Mehr Saft

Smartphonebesitzer leiden oft unter kurzen Akkulaufzeiten und manche iPhone-Nutzer mit dem Betriebssystem iOS 5 werden zusätzlich von einem Akku-Softwarefehler geplagt, den Apple nur zum Teil mit einem Update beheben konnte. Laut Hersteller verdoppelt diese Hülle dank integriertem Ersatzakku die Laufzeit - und sie ist eine der wenigen ihrer Art, die nicht unmöglich klobig ist.

Mophie Juice Pack Plus, rund 75 Euro(c) Hersteller

Fotospaß

Olloclip liefert drei Linsen, die einfach über die Kamera des iPhones 84 und 4S) montiert werden - anders als bei den übrigen Lösungen ist also keine iPhone-Hülle notwenig. Geliefert werden eine Fisheye-Linse für 180-Grad-Blicke, eine Weitwinkel- und eine Makro-Linse.

Olloclip, rund 55 Euro(c) Hersteller

Rundumblick

Für Panoramabilder gibt es für das iPhone bereits eine Menge Apps - schwieriger wird das bei 360-Grad-Videos. Mit einem - leider wenig attraktiven - Aufsatz ist aber auch das möglich. Witzig: Spaziert eine Person auf der einen Seite aus dem Bild, erscheint sie sofort auf der anderen Seite des Bildes wieder. Beispielvideos finden sich auf Youtube wie zum Beispiel hier.

GoPano, rund 60 Euro(c) Hersteller

Wasserdicht

RainBallet hüllt das iPhone in ein wasserdichtes Gehäuse, das trotzdem noch Gespräche zulässt und sogar Unterwasser-Fotos ermöglicht. Was Wasser abhält, schützt natürlich auch vor Sand und Staub.

RainBallet, rund 40 Euro(c) Hersteller

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.