Mac-Trojaner lockt mit halbnacktem Model

Mit einem scheinbar harmlosen Bild werden Nutzer dazu verleitet, den Schädling zu installieren. Der Trick ist bereits aus der Windows-Welt seit Jahren bekannt.

Irina Shayk
Schließen
Irina Shayk
AP (Diane Bondareff)

Irina Shayk gilt als hübsche Frau. Das russische Model dient derzeit als Köder für einen bösartigen Trojaner für Apples Betriebssystem Mac OS X. Die Macher des Schädlings nutzen eine Designschwäche darin aus, die Dateiendungen oft nicht anzeigt. Der Trojaner, eigentlich eine Anwendung, gibt vor ein Bild zu sein. Als Vorschau-Icon ist bereits der halbnackte Körper von Irina Shayk zu erahnen, wie das Sicherheitsunternehmen Sophos ausgerechnet in seinem Naked Security getauften Blog berichtet.

Daten werden hochgeladen

Klickt ein Nutzer die Datei an, startet sich der Trojaner, legt ein tatsächliches Foto mit der halbnackten Irina Shayk an und löscht sich selbst. In dieser Zeit öffnet der OSX/Imuler-B getaufte Schädling eine Hintertür und lädt vertrauliche Informationen auf einen von den Machern kontrollierten Webserver. Sophos bietet im letzten Absatz des Blogeintrags eine Anleitung, wie man den Trojaner wieder entfernen kann.

Alter Trick

Die Macher des Schädlings setzen nicht auf eine Sicherheitslücke, sondern auf primitive Instinkte der Mac-Nutzer. Der Trick, Viren oder Trojaner als scheinbar harmlose Bilder zu tarnen, ist in der Windows-Welt schon länger bekannt. Beiden Nutzergemeinden ist angeraten, unbekannte Dateien genauer anzusehen, bevor man sie öffnet.

(db)

Kommentar zu Artikel:

Mac-Trojaner lockt mit halbnacktem Model

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen