Microsoft: Skype wird Live Messenger ersetzen

07.11.2012 | 08:25 |   (DiePresse.com)

Microsoft dreht seinen eigenen Instant-Messenger ab und setzt künftig nur noch auf das zugekaufte Skype. Das Unternehmen bestätigte entsprechende Berichte.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Microsofts Live Messenger für Windows wird bald Vergangenheit sein. Vor einem Jahr hat Microsoft um 8,5 Milliarden Dollar den VoIP-Dienst und Messenger Skype übernommen, der nun zum Standard-Kommunikationswerkzeug für das Windows-Betriebssystem wird. Skype-Chef Tony Bates bestätigte per Blogeintrag einen entsprechenden Bericht von The Verge. Die Umstellung soll "in den nächsten Monaten" durchgeführt werden. Der Messenger wird im ersten Quartal 2013 abgedreht werden. Nur China soll weiterhin Zugriff auf die Software erhalten.

Mit der neuesten Skype-Version für Windows 8 hat Microsoft bereits den Boden für den Übergang geebnet. Einerseits werden Nachrichten seither über das Messenger-Backend von Microsoft geleitet, andererseits verknüpft sich Skype nun mit dem Microsoft-Account, der auf dem Windows-8-PC angemeldet ist. Für Nutzer anderer Systeme bietet Skype 6.0 wahlweise einen Login mit einem Microsoft-Konto oder über Facebook an - neue Nutzer müssen damit erstmals keinen eigenen Skype-Account anlegen. 

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

9 Kommentare
0 0

live messenger nicht mehr zu halten

microsoft hat mit windows 8 die zukunft noch nicht erreicht,eine zukunft in der hacken nicht mehr durch zivilisten möglich ist-denn windows 8 ist weiterhin nur ein upgrade von bisherigen systemen-im aktuellen status.

Microsoft könnte jedoch ein patchpaket auf den markt werfen,welches alle pc ports trennt vom system und ausschliesslich microsoft netzwerke verfügbar sind,somit hacker erst microsoft hacken müssten um an private oder firmencomputer zu gelangen

daher haben alle die von linux und open source sprechen null ahnung von der zukunft offenbar.

microsoft wird alle seine windows systeme zum download gratis freigeben,dafür jedoch monatlich oder jährlich Geld für Zugang in seine Netzwerke verlangen.
zuerst kommt jedoch ein grosser patch herbst 2013,ein letztes geschenk an die arme schicht ,welches maximalen schutz für ein herkömmliches betriebssystem bedeuten wird,-windows 8,dazu noch ein paar patches die nie freigegeben wurden für die alten win systeme

nachher wird microsoft interne messenger selbstverständlich wieder ermöglichen,einen neuen microsoft messenger der nicht live m. heissen wird aller aussicht nach,und skype nicht ausschliessen,die ebenso ein sehr gutes serversystem haben.

der live messenger ist nicht mehr zu halten und ein faktisch unsicheres produkt für windows 8,vorallem da sich viele zum auftrag gemacht haben den live messenger zu hacken,ohne ende eben.

skype verdient mit voip,chat etc sein geld und kann rechtlich zurückschlagen

Keine Online-Nummern in Österreich

Weiß jemand warum in Österreich Skype-Online-Nummern nicht erhältlich sind ? Frage ergeht natürlich auch an Microsoft.

Wieder ein Besipiel dafür, dass

Microsoft nicht gerade für Kontinuität steht.

Oje ... Ich wusste gar nicht dass das Skype Microsoft ist.

neben viber und whatsapp die nächste unbrauchbare software.

Re: Oje ... Ich wusste gar nicht dass das Skype Microsoft ist.

skype war auch schon vorm kauf durch ms unbrauchbar! es hat sich also nichts verändert! skype greift zu tief in den rechner ein!

Re: Oje ... Ich wusste gar nicht dass das Skype Microsoft ist.

viber - ok, verstehe ich.
kann aber beim besten Willen nicht nachvollziehen was ihnen an Skype und whatsapp nicht passt ?
entweder Sie benutzen Hardware die aus dem letzen Jahrzehnt ist oder Sie haben nicht viele Freunde .
andere gründe dafür, dass diese Programme unbrauchbar sind gibt es nicht.

Re: Oje ... Ich wusste gar nicht dass das Skype Microsoft ist.

jetzt wo sie wissen, dass skype microsoft ist, wissen sie das es unbrauchbar ist?... naja.. logik

Re: Re: Oje ... Ich wusste gar nicht dass das Skype Microsoft ist.

Na klar, ich weis jetzt welche Nation erlaubter weise in der Leitung hängt, das macht es auf jeden Fall unbrauchbar.

Wen es nach dem geht,

müssten sie Europa auf der Stelle Verlassen…

Smartphone aus Österreich

» Mehr Tech-Jobs auf Karriere.DiePresse.com

AnmeldenAnmelden