Microsoft erhöht Windows-8-Upgrade auf 200 US-Dollar

Ab Februar greifen die neuen Preise. Bisher hat das Upgrade 30 Euro gekostet. Auch das Angebot für neu gekaufte PCs endet.

Microsoft erhöht Windows-8-Upgrade auf 200 US-Dollar
Schließen
Microsoft erhöht Windows-8-Upgrade auf 200 US-Dollar
Microsoft erhöht Windows-8-Upgrade auf 200 US-Dollar – (c) AP

Noch zehn Tage, dann wird Windows 8 teurer. Microsoft hat per Blogeintrag angekündigt, dass die aktuelle Marketing-Kampagne, im Zuge derer das Betriebssystem günstiger angeboten wird, am 31. Jänner ausläuft. Wenig überraschend wird ab 1. Februar das Upgrade auf Windows 8 Pro nicht mehr 40 Dollar (29,99 Euro) kosten, sondern deutlich darüber liegen. In dem Eintrag sind vorerst nur die US-Preise beschrieben. Laut denen wird das Upgrade 199,99 Dollar kosten.

Gleiches gilt auch für alle Computer mit Windows 7, die zwischen 2. Juni und 31. Jänner gekauft wurden. Bis dahin kann man eine Upgrade-Lizenz für 15 Euro erwerben. Wer einen Rechner mit Windows 8 kauft, konnte bisher für 70 Dollar (59,99 Euro) das "Pro Pack" erwerben. Dieses wird auf 100 Dollar angehoben. Neu ist eine Option, die Nutzern die Möglichkeit gibt, auf Windows 8 (ohne Pro) zu aktualisieren. Diese kostet 120 Dollar.

Windows 8 im Test: Schmerzhafter Spagat für Microsoft-Fans

(Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Microsoft erhöht Windows-8-Upgrade auf 200 US-Dollar

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen