Google lenkt ein: Gmail für Windows Phone bis Juli

Der Webkonzern hat sich mit Microsoft verständigt. Windows Phone erhält ein Update für die neuen Google-Protokolle zur Synchronisierung.

Google lenkt ein: Gmail für Windows Phone bis Juli
Schließen
Google lenkt ein: Gmail für Windows Phone bis Juli
Google lenkt ein: Gmail für Windows Phone bis Juli – (c) EPA

Nutzer von Windows Phones und Googles Gmail-Dienst können auch weiterhin alle Daten synchronisieren. Der Webkonzern ist Microsofts Bitte gefolgt und hat die Unterstützung für das Protokoll Exchange Active Sync weitere sechs Monate ausgedehnt. Microsoft selbst will bis Juli ein Update für Windows Phone fertigstellen, das die neuen Google-Schnittstellen, mit denen weiterhin Kalender und Kontakte abseits von E-Mail synchronisiert werden können, integrieren soll, bestätigt der Konzern in einem Blogeintrag.

Google hatte bei Microsoft und Windows-Phone-Nutzern für Verärgerung gesorgt, als der Webkonzern ankündigte, mit 31. Jänner die Synchronisierungsfunktion für Windows 8 und Windows Phone über das Microsoft-Protokoll Exchance Active Sync abzuschalten. Stattdessen will Google auf die eigenen Protokolle CalDAV und CardDAV für den Abgleich von Kalender- und Kontaktdaten setzen. Genau diese werden nun in Windows Phone integriert.

 

(Red.)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.