Windows 8: Microsoft reagiert auf Nutzer-Kritik

13.10.2011 | 13:20 |   (DiePresse.com)

Der neue Home-Screen des nächsten Microsoft-Betriebssystems ist bei vielen Testern nicht gut angekommen. Das soll sich ändern.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Microsoft steckt mitten in der ersten Testphase seines nächsten Betriebssystems. Eine frühe Version von Windows 8 kann seit einiger Zeit von Nutzern heruntergeladen und ausprobiert werden. Das haben bereits viele getan und ihren Unmut über die ungewohnte, neue Benutzeroberfläche Kund getan. Jetzt hat Microsoft Änderungen angekündigt.

Auf dem Startbildschirm von Windows 8 sind Programme und Funktionen in rechteckigen und quadratischen Flächen angeordnet. Eine ähnliche Darstellungsform kommt bereits in dem mobilen Betriebssystem Windows Phone zum Einsatz. Dadurch soll Windows 8 besonders auf Tablets gut bedienbar sein. Unübersichtlich, finden einige Kritiker. Microsoft bietet zwar auch eine Ansicht mit einer Liste aller Programme, die ist aber alphabetisch geordnet und einige der Nutzer kennen nicht den exakten Namen aller installierten Programme. 

Windows 8 im Test: Was das neue System kann - und was nicht

Alle 28 Bilder der Galerie »

Diesem Problem begegnet Microsoft mit einer neuen App-Liste, die nach Art der Programme gruppiert werden kann. So kann zum Beispiel ein eigener Unterpunkt für alle Office-Programme angelegt werden. Im Laufe der Betaphase soll die "Metro"-Oberfläche weitere Möglichkeiten zur Personalisierung erhalten, schreibt die zuständige Managerin in einem Blog

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

8 Kommentare

Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

Daran führt kein Weg vorbei für Microsoft.

Auf Tablets kann Microsoft seine Kacheln umsetzen.

Am BüroPC jedoch nicht. Da darf sich dieser Touch-Quatsch schon aus ergonomischen Gründen nicht durchsetzen.


Antworten Gast: fdwe0r32o2
16.10.2011 14:17
0 0

Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

die deaktivierbarkeit war ja von ANFANG AN gegeben und hat überhaupt nix mit der nutzer-kritik zu tun.

;)

Re: Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

Leider nicht offiziell und das hat immer Nachteile.

Siehe hier:

http://www.chip.de/news/Windows-8-Erster-Hack-holt-den-Desktop-zurueck_51681563.html

und hier:

http://blogs.msdn.com/b/b8/

Microsoft plant nicht, diese Metrooberfläche deaktivierbar zu machen. Klar! Die wollen sich ihr Milliardengeschäft mit den Bezahlapps nicht verderben lassen.


Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

eh. bin der meinung, dass sich microsoft den metroschnickschnack zur zeit nicht leisten kann!

viele leute mögen es halt, wenn die oberfläche gleich bleibt.

muss zwar nicht so altbacken bleiben wie der apple desktop, aber es ist schon praktisch wenn man sich auf anhieb zurechtfindet.

achja noch ein tipp an microsoft: die neue suche in windows 7 nervt mich allgemein. wie kann ich das hinkriegen, dass ich nach änderungsdatum etc. suchen kann? oder leicht den durchsuchenden ordner in der suche auswählen kann? oder die suche nur auf den dateinamen beschränken kann?

in xp war das doch so schön gelöst.

Antworten Gast: wp7user
14.10.2011 10:19
1 0

Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

Hi!

Das Metro Design kann als Startbildschirm deaktiviert werden; somit ist wie bei allen anderen Windows Versionen der normale Desktop als erstes sichtbar.

Nur default ist momentan noch das Metro Design. Vielleicht wird das bis zum Release noch geändert, wer weiß...

Re: Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

Jein, nur mittels Eingriff in die Registry lässt sich die Metrooberfläche deaktivieren. Microsoft weist aber auf dem Desktophintergrund daraufhin, dass dies illegal ist.

Ich will die Deaktivierung von Microsoft offiziell.

Sonst weiß man ja nicht ob neue Software auch mit einer deaktivierten Oberfläche zu Rande kommt.

Außerdem wissen wir nicht, ob wir mit der Deaktivierung der Oberfläche wirklich nur die Oberfläche und nicht auch systemrelevante Features deaktivieren.

Re: Re: Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

Wieso ist ein Eingriff in die Registry illegal?

Re: Re: Re: Re: Metrooberfläche muss komplett deaktivierbar sein

http://www.chip.de/news/Windows-8-Erster-Hack-holt-den-Desktop-zurueck_51681563.html

AnmeldenAnmelden