Neues Logo: Ebay wird erwachsen

Nach 17 Jahren will der Online-Marktplatz nicht mehr verspielt wirken. Flohmarkt-Auktionen sind selten geworden, die meisten Artikel sind Neuware.

Ebay will neuem Logo
Schließen
Ebay will neuem Logo
(c) Ebay

Die Zeit der hüpfenden Buchstaben im Ebay-Logo ist vorbei: Um zu zeigen, dass der 17 Jahre alte Online-Marktplatz erwachsen geworden ist, gibt sich das US-Unternehmen ab Herbst ein geradliniges Erscheinungsbild. Beim neuen Logo stehen die Buchstaben in einer Reihe eng beieinander. Was bleibt, ist die markante Farbkombination rot, blau, gelb und grün.

Devin Wenig, Chef des Ebay-Marktplatzes, stellte das Logo am Donnerstag vor. "Heute sind die meisten bei Ebay verkauften Artikel Neuware und werden zu festen "Sofort-Kaufen"-Preisen angeboten", erläuterte er. Groß geworden war Ebay dagegen mit privaten Auktionen von Gebrauchtem. In Deutschland starteten die Amerikaner 1999 mit der Übernahme von Alando.de, das sie später in Ebay umbenannten.

Ebay hat heute mehr als 100 Millionen Mitglieder weltweit und 25 Millionen Verkäufer. Längst ist der Marktplatz aber nicht mehr das einzige Standbein. Zum Internetkonzern gehört auch der Bezahldienst PayPal, der rasant wächst, sowie der Online-Handelsdienstleister GSI, der etwa Webshops für externe Kunden einrichtet. Zu den größten Rivalen gehört Amazon.

 

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

Neues Logo: Ebay wird erwachsen

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen