Soziale Netzwerke "vergreisen"

22.03.2013 | 11:01 |   (DiePresse.com)

Die Nutzer von Sozialen Netzwerken werden laut einer aktuellen Berechnung immer älter. Nur bei Twitter werden die Nutzer jünger.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Die Nutzer von Sozialen Netzwerken werden laut einer aktuellen Berechnung immer älter. Auf Facebook liege das sogenannte Medianalter der Nutzer bereits bei 38,7 Jahren, ergab eine Erhebung der Marktforschungsfirma ComScore im Auftrag des Magazins "Focus". Im Jahr zuvor lag der Wert bei 38,1 Jahren.

ComScore hat die Altersstruktur der Netzwerke im Dezember 2012 ermittelt. Der Vergleichswert wurde ein Jahr zuvor im Dezember 2011 festgestellt. Bei Facebook bedeutet das Medianalter von 38,7 Jahren, dass die Hälfte der Anwender älter als 38,7 Jahre alt ist und die andere Hälfte jünger.

Gegentrend nur bei Twitter

Beim Business-Netzwerks Xing ist das Medianalter demnach um 2,1 Prozent auf 43,8 Jahre gestiegen, bei Wer-kennt-wen um 7,2 Prozent auf 44,6 Jahre. Noch höher liegt der Wert mit 46,2 Jahren bei den Nutzern des Netzwerks LinkedIn. Am ältesten sind Anwender des Netzwerks Stayfriends mit einem Medianalter von 48,2 Jahren.

Jünger werden dagegen die Nutzer von Twitter, hier sank der Wert um 1,9 Prozent auf 41,3 Jahre. Vor allem bei großen Bevölkerungsgruppen gilt das Medianalter als bessere Kennzahl für das Alter als der simple Durchschnittswert, da es weniger schwankt. Das Medianalter teilt die Gruppe je zur Hälfte in jüngere und ältere auf.

(APA/dpa)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
9 Kommentare
Quergedacht
24.03.2013 13:12
0

38,7 Jahre. Vergreist? Also ich bin >60, aber offensichtlich nicht so vergreist wie der Schreiber dieses Unsinns.


Antworten Johann Doe
24.03.2013 15:01
0

Sonntag mittags über die Zeitung keppeln ist die Bilderbuchdefinition greisenhaften Verhaltens, gnädiger Herr.

So leid es mir um Ihre verfehlte Selbsteinschätzung tut.

Antworten Antworten Quergedacht
25.03.2013 09:47
1

Re: Sonntag mittags über die Zeitung keppeln ist die Bilderbuchdefinition greisenhaften Verhaltens, gnädiger Herr.

Nun, sie keppeln über die Meinung Anderer.........

ar65
23.03.2013 09:08
0

vergreisen sie wirklich ...

... oder sind sie endlich erwachsen geworden ?!

koakebap
22.03.2013 16:12
5

auf Faceshit und Co kann die Welt verzichten!

... hoffentlich die Jugend auch sonnst droht die Verblödung ....

Silent Bob
22.03.2013 14:21
9

wer braucht den diese

blö den sozialen netzwerke ????
kosten nur zeit, haben absolut keinen mehrwert, und fördert die unfähigkeit WIRKLICH mit einem menschen zu reden !

edel weiss
22.03.2013 13:17
8

Dann

besteht ja Hoffnung für die Jugend

Ministry of Peace
22.03.2013 13:11
9

Soziale Netzwerke "verblöden"

trifft es eher

starfish
22.03.2013 12:29
6

logische Entwicklung

Jugendliche die heute mit I-net aufwachsen lassen sich von Fake durchsetzten sogenannten social networks nicht mehr so leicht verarschen
Strich2.0 mit gekauften Modells zur oberflächlichen Unterhaltung mit dem unbedarften User,um ihn alle möglichen Informationen zu entlocken zieht nicht mehr
es gibt bereits zuviel solcher Blender Seiten im Netz

Jetzt Tech-Newsletter abonnieren

Neuigkeiten und Hintergründe zu den Themen Handy, Computer und Technologie. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden