Windows 8: Kehrt das Browser-Monopol zurück?

10.05.2012 | 14:51 |   (DiePresse.com)

Mozilla und Google behaupten, die Tablet-Version des Microsoft-Systems würde den hauseigenen Internet Explorer bevorzugen. Der Firefox-Hersteller spricht von einer "Rückkehr zu dunklen Zeiten".

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wenige Monate vor dem Start des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 8 schlagen die Macher des Internet-Browsers Firefox und Google Alarm. In der Version Windows RT, die für Tablets gedacht ist, werde Microsofts Browser Internet Explorer bevorzugt, warnte ein Manager des Firefox-Entwicklers Mozilla in einem Blogeintrag. Der Internet-Riese Google, der den ebenfalls populären Browser Chrome anbietet, schloss sich am Donnerstag der Kritik von Mozilla an.

"Classic" nur mit Internet Explorer

Windows RT - gedacht für die in Tablets und Smartphones verwendeten Chips des britischen Entwicklers ARM - soll man nach bisherigen Informationen in zwei Varianten nutzen können. Einmal ist es das neue "Metro"-Layout mit großen bunten "Kacheln" für Apps. Zum anderen ist eine vom PC bekanntere Umgebung mit dem Namen "Windows Classic" vorgesehen. Laut Mozilla soll im "klassischen" Modus nur Microsofts hauseigener Internet Explorer laufen können. Mozilla-Manager Harvey Anderson sprach von einer "Rückkehr zu dunklen Zeiten, in denen Nutzer und Entwickler keine Browser-Auswahl hatten". Microsoft nahm zunächst keine Stellung zu den Vorwürfen.

Windows 8 im Test: Schmerzhafter Spagat für Microsoft-Fans

Alle 32 Bilder der Galerie »

Wettbewerbs-Bedenken

Der Windows-Konzern hatte in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen mit einer Sonderstellung für seinen Browser gemacht. Microsoft lieferte in den 90er Jahren den Internet Explorer mit dem Windows-Betriebssystem und schaltete damit den zuvor erfolgreicheren Konkurrenten Netscape praktisch aus. Das Vorgehen hatte eine Untersuchung der Wettbewerbshüter zur Folge und hätte beinahe zur Zerschlagung des Softwarekonzerns geführt. Microsoft trennte den Internet Explorer vom Betriebssystem. In den vergangenen Jahren ist zum Standard geworden, dass man sich den Browser frei aussuchen kann.

(Ag.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

8 Kommentare

Ma wuascht.

Ein Windows-Tablet kommt mir sowieso nicht auf den Tisch. Windows bleibt schön am Desktop.

Gast: Duracell
10.05.2012 20:09
0 0

Noch viel zu machen

Ich habe die Win8 Beta bereits angetestet und finde das Metro Design eigentlich sehr gut gelungen aber zu wenig konsequent durchgesetzt. - man muss ständig zwischen der neuen Oberfläche und dem alten Desktop hin und her wechseln - was auf die Dauer nervig wird. - der Metro-IE ist auch recht gut gelungen - obwohl auch hier, wie bei Allem in der Metro-Oberfläche einfach viel zu wenig Optionen vorhanden sind - man kann wie am Handy nur vor/zurück, eine andere Adresse eingeben und Seiten Speichern. Das ist meiner Meinung nach sogar für ein Tablet zu wenig. - Außerdem kann man höchstens 2 Programme gleichzeitig am Bildschirm geöffnet haben.
Wenn es Microsoft wirklich noch gelingt Metro konsequent durchzusetzen und womöglich sogar ganz auf den Desktop zu verzichten - aber alle bisherigen Funktionen (zb mehrere Fenster gleichzeitig öffnen) zu erhalten, kann ich mir gut vorstellen, das Win8 vorerst zumindest auf Tablets ein großer Erfolg wird.

was soll der Quatsch


Mittlerweile sollte doch jeder User wissen was er will

oder

ich bevorzuge Opera, aber der IEx ist auch gut ...

eigentlich nutze ich iOS aber SAFARI ist nur 3. Wahl

Re: was soll der Quatsch

es geht nicht darum was man will, auf ARM CPUs wäre IE der einzige Browser der in Classic überhaupt läuft.

Re: Re: was soll der Quatsch

das ist nicht korrekt, Mozilla, Opera und Safari laufen auch!

Gast: alex64
10.05.2012 16:17
1 0

android

und was ist im Android installiert?? Chrome???

0 1

Re: android

Sie haben bei Android aber jederzeit die Möglichkeit aus dem PlayStore einen alternativen Browser zu installieren!
Wie sieht es da bei iOS eigentlich aus, lassen die schon alternative Browser zu?

0 1

Re: android

Android dominiert den markt allerdings nicht, was bei ms doch der fall ist.

AnmeldenAnmelden