Street View: Google fotografiert den Grand Canyon

25.10.2012 | 10:35 |   (DiePresse.com)

Mit speziellen Kamera-Rucksäcken gehen Google-Mitarbeiter die Wanderrouten des Naturdenkmals ab.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Google will sein Angebot an virtuell begehbaren Orten auf der Welt erweitern. Die Street View genannte Funktion der Maps-Anwendung benötigt dafür etliche Foto-Aufnahmen. Ursprünglich hatte Google dafür Autos eingesetzt, später dann Schneemobile, Fahrräder und für die Unterwasser-Variante auch Taucher. Für das neueste Projekt den Grand Canyon, muss Google auf ganz simple Fortbewegung zurückgreifen: menschliche Muskelkraft.

Mit einem speziellen Rucksack ausgestattet gehen Google-Mitarbeiter mehrere Wanderrouten des Grand Canyons ab. Dabei werden automatisch 360-Grad-Panoramen fotografiert, die später dann zum Street-View-Erlebnis zusammengesetzt werden. Die Bilder sollen "bald" auf Google Maps verfügbar sein, schreibt Google in einem Blogeintrag.

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

2 Kommentare
Gast: Was.
25.10.2012 12:50
2 0

Was

Was sagen die Anwohner dazu?

Re: Was

den Bergziegen wirds wohl wurscht sein

Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden