Google testet Maps-App für iPhones

16.11.2012 | 11:19 |   (DiePresse.com)

Glaubt man US-Berichten, arbeitet Google auf Hochtouren, um iPhone-Nutzern wieder den gewohnten Kartendienst zu bieten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Vielleicht gibt es bald eine Alternative zu den viel kritisierten Apple-Karten auf dem iPhone. Nach Informationen des "Wall Street Journal" legt Google momentan letzte Hand an eine eigene Karten-App. Eine Testversion sei an Einzelne außerhalb des Unternehmens versandt worden, schrieb die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf einen Insider. Es sei allerdings unklar, wann die Zulassung für Apples iTunes Store beantragt werde.

Apple hatte mit der Einführung des iPhone 5 und des neuen Betriebssystems iOS 6 auf Googles Karten verzichtet und stattdessen einen eigenen Dienst aufgezogen. Bei diesem beanstandeten die Anwender allerdings zahlreiche Fehler und fehlende Details. Die Google-Karten lassen sich zwar weiterhin über den Browser nutzen, aber das ist weniger bequem als eine App.

Apple Maps: Spannende Details

Alle 8 Bilder der Galerie »

Das Verschwinden der Google-Karten war Zeichen der wachsenden Rivalität zwischen den einstigen Partnern. Der Internet-Konzern zählt mit dem mobilen Betriebssystem Android zu Apples schärfsten Rivalen im mobilen Geschäft. Apple hatte auch Googles Videoportal YouTube vom iPhone verbannt, jedoch hatte Google schon bald eine eigene Video-App herausgebracht.

 

(APA/dpa)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

11 Kommentare

Glück im Unglück..

da können die Apple-user aber von Glück reden :) ohne Google gehts halt am Ende aber doch nicht .. :)

5 3

verstehe...

auch nicht ganz warum die das Rad neu erfinden müssen bei google weil es Ja vorher auch Ne app gab. wahrscheinlich weil diese damals Apple selbst gebaut hat ?

warum so lange testen???

Hat doch vorhin schon auf dem iPhone funktioniert.

Re: warum so lange testen???

@hector: Weil die alte Google-Maps-App nicht von Google war, sondern von Apple - sie hat nur das Google-Maps-API verwendet.

hoffentlich

dann kann ich doch auf iOs 6 updaten

1 10

Re: hoffentlich

warum wollt ihr diesen Schrott überhaupt laden

0 10

Re: Re: hoffentlich

verwenden sie tatsächlich den apple schrott?

7 1

Re: Re: Re: hoffentlich

sie sie tatsächlich so ein troll?

0 10

Re: Re: Re: Re: hoffentlich

Apple Maps sind sicher Schrott!

Re: Re: Re: Re: Re: hoffentlich

skobbler geht genauso.

5 0

Re: Re: Re: Re: Re: hoffentlich

It's not a bug, it's a feature!

Gesendet von meinem iPhone 5

Smartphone aus Österreich

» Mehr Tech-Jobs auf Karriere.DiePresse.com

AnmeldenAnmelden