Kostenlose Version von Google Apps eingestellt

07.12.2012 | 09:16 |   (DiePresse.com)

Google Apps gibt es ab sofort nur noch als kostenpflichtige Business-Version. Für bestehende Kunden bleibt der Dienst aber kostenlos.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Google hat die kostenlose Version von Google Apps eingestellt. Google Apps ermöglicht die Nutzung von Google-Diensten wie Gmail über eine eigene Domain. Das Angebot wird vornehmlich von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen genutzt. Bisher gab es eine kostenlose Version, die sich nur in Details von der kostenpflichtigen unterschied. Neukunden können dieses Angebot nun nicht mehr in Anspruch nehmen, gab der Konzern in einem Blog bekannt. Für bestehende Kunden ändert sich nichts.

Wer sich nun für Google Apps anmelden möchte, hat die Möglichkeit das um 50 Dollar pro Nutzer pro Jahr zu tun. Im Unterschied zur kostenlosen Version werden zum Beispiel ein Telefonsupport, eine 99,9-prozentige Verfügbarkeit und eine 25 Gigabyte große Inbox für Gmail geboten. Die herkömmlichen Web-Dienste für Privatanwender bleiben unverändert.

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden