Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Google startet "Indoor Maps" in Österreich

Google startet Indoor Maps
Google startet Indoor Maps / Bild: (c) Google 

Zum Beispiel in der Uni Wien kann man sich ab sofort per Google Maps zurecht finden. Gebäudebesitzer können ihre Pläne bereit stellen.

 (DiePresse.com)

Google integriert ab sofort auch in Österreich Gebäudepläne in sein Kartenprogramm Maps. Mit "Indoor Maps" können sich Nutzer in größeren Gebäuden zurecht finden. In Österreich konnte Google für den Anfang etwa 23 Partner gewinnen - darunter zum Beispiel die Universitäten von Wien, Graz und Innsbruck und etliche Museen. Eine vollständige Liste stellt Google im Internet bereit.

Um einen Gebäudeplan zu betrachten, müssen Nutzer lediglich weit genug in die Karte zoomen - die Ansicht wechselt dann automatisch zu "Indoor Maps". Auf Smartphones wird der eigene Standort im Gebäude angezeigt - laut Google inklusive richtigem Stockwerk und Bewegungsrichtung. Gebäudebesitzer können Gebäudepläne auch selbstständig hochladen und so allen Nutzern zur Verfügung stellen.

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

25 Kommentare
 
12

Toll,

ich möchte auch mein Haus für jedermann virtuell begehbar machen. Wo darf man sich da anmelden? Ich will ja den Kurzzeitarbeitern nach dem Einstieg das lange Suchen des Tresor ersparen! Ironie aus.

Das geht zu weit!

Der nächste Schritt zur Überwachung. Damit kann man anhand der Toilettenfrequenz und Verwildauer auf bestimmte Krankheiten oder Schwangerschaften schließen. Daher bin ich dagegen.

Was hat Karte von Innenräumen

mit Überwachung zu tun?

Wenn es nur um die Standortdaten geht - die liefert ein Handy mit aktiviertem WLan auch ohne Karte.

Re: Das geht zu weit!

Und? Eine Schwangerschaft ist doch völlig was Normales. Wo soll da das Problem sein?

tooooollllll

super.... einfach perfekt zum ausspionieren
die nsa freut sich denn sie wissen wo klo ist !!

Wann, frage ich mich, ...

... wird Google endlich meinen Magen und Darm erkundet haben. Hmmm, war einmal eine nette Suchmaschine!

öffentliche Ämter

einzige sinnvolle Einsatzmöglichkeit ist meines Erachtens der Einsatz in öffentlichen Ämter wo man wie in asterix von Schalter 17a zu Schalter 23 b geschickt wird! aja und für die planlosen uni wien Studenten!

4 0

aber Strafe, falls jemand seine Dashcam eingeschaltet hat

komische Doppelmoral des Datenschutzes

Sehe schon die Leute die Pläne vom Nachbarn hinschicken.

5 2

Stockwerk? Position?

Wie geht das? Wenn das GPS Signal im Gebäude nicht verfügbar ist ginge das doch nur mit zahlreichen Innen angebrachten Sendern?

Die Sender gibt es bereits:

WLAN access points

wunderbare Sache!

.

10 10

Überwachung total

endlich kann man dann Mitarbeiter auch am Klo aufspüren,(App. dafür wird's bestimmt bald geben) oder man geht in ein Geschäft und wird gleich mit Werbung besudelt.
freu mich schon auf diese schöne neue Welt.

9 3

Re: Überwachung total

Seit wann kann man auf einem Gebäudeplan Mitarbeiter sehen?

Re: Re: Überwachung total

NOCH nicht, kommt schon, kommt schon, nur Geduld ...

6 3

Re: Re: Überwachung total

es gibt auch keine NSA, und alle sind ja so lieb

11 11

die Idee

Tolle Idee! Damit finden sich Einbrecher gleich zurecht und müssen endlich nicht mehr so viel unnötige Zeit mit dem Suchen verbringen!


13 1

Würde ich mir

für so manche U-Bahn Station wünschen.

Habe es soeben probiert ....

... bei mir funktioniert es nicht. Hat es jemand von der Redaktion schon ausprobiert? Oder nur den Artikel von Google übernommen?

Re: Habe es soeben probiert ....

Ich habe es eben ausprobiert. Man muss wirklich weit hinein zoomen. Allerdings ist der Gebäudeplan der Uni Wien recht simpel... :-/

Re: Re: Habe es soeben probiert ....

NOCH ist der Plan simpel, in ein paar Jahren können die am Tel erkennen, dass in der Ecke links hinten Lurch liegt, der nicht gesaugt wurde!

Re: Habe es soeben probiert ....

bei mir funktioniert es bei der uni wien

Gebäudebesitzer können ihre Pläne bereit stellen

Als Privatperson ist das mit Sicherheit meine größte Sorge und Bemühen.

5 2

Re: Gebäudebesitzer können ihre Pläne bereit stellen

Für Einbrecher wäre es aber optimal.

???

Für Einbrecher in Einkaufszentren, Museen und Flughäfen?

Wen interessiert soetwas bei einer Privatwohnung?

Statt "Klo ist zweite Tür links!" - "schau auf Google Maps nach!"?

Wenn Du ein Shopping Center oder ähnliches betreibst, ja.

Wenn Du Gefahr läufst Dich in Deinem eigenen Haus zu verirren auch - sonst weniger.

 
12

Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden