Zum Inhalt
23.09.201718:09

Die digitale Servicewüste

Nach zwei Jahren sind die meisten Elektronikprodukte technisch überholt. Wer aber innerhalb dieser Zeit ein Problem hat und auf den Kundendienst angewiesen ist, kann böse Überraschungen erleben.
Bild: REUTERS
22.09.2017

Facebook kündigt Maßnahmen gegen Beeinflussung von Wahlen an

"Ich will nicht, dass jemand unsere Werkzeuge benutzt, um die Demokratie zu untergraben", sagte Firmenchef Mark Zuckerberg am Donnerstag via Facebook Live.
Themenbild: Hackerangriff.  / Bild: (c) imago/photothek (Thomas Trutschel/photothek.net)
21.09.2017

Datenklau bei US-Börsenaufsicht SEC

Gestohlene Daten könnten für Insiderhandel genutzt worden sein.
Bild: (c) Bilderbox
19.09.2017

Warnung vor vermeintlich kostenlosen Streaming-Angeboten

Die Beschwerden von Usern, die nach der Registrierung statt der erhofften Filme und Serien eine Rechnung erhielten, häufen sich bei der Arbeiterkammer.
Apples Face-ID, das Highlight des iPhone X. / Bild: (c) REUTERS (Stephen Lam)
16.09.2017

Apples iPhone X ist keine Zehn

Das iPhone X ist die „Zukunft des Smartphones“, kündigte Apple-Chef Tim Cook vergangene Woche an. Dabei ist es eigentlich mehr das Aufrücken zur Android-Konkurrenz.
Symbolbild / Bild: APA/dpa/Matthias Balk
15.09.2017

Hunderte ungesicherte Überwachungskameras in Österreich

In Österreich gibt es mehr als 300 sogenannter "insecure cameras", die für jedermann übers Internet zugänglich sind. Datenschützer warnen.
Bild: AFP (LOIC VENANCE)
14.09.2017

160 Zeichen - mehr werden es auf Twitter nicht

"Wir fokussieren uns darauf, der Ort zu sein, an dem man am schnellsten erfährt, was auf der Welt passiert", sagt Twitter-Chef Jack Dorsey. 160 Zeichen müssen dafür reichen.
Ein Kaspersky-Mitarbeiter bei der Arbeit im Büro des Unternehmens in Moskau / Bild: (c) REUTERS (Sergei Karpukhin)
13.09.2017

USA verbieten Behörden Nutzung von russischer Kaspersky-Software

Dem russischen Konzern Kaspersky, der Anti-Viren-Software verkauft, wird von Kritikern eine Nähe zu russischen Geheimdiensten vorgeworfen. Die US-amerikanischen Behörden befürchten, Moskau könne so IT-Systeme kompromittieren.
12.09.2017

EU will schnelles Internet an abgelegenen Orten ermöglichen

Die EU nimmt mehr als 100 Millionen Euro in die Hand, um in bis zu 8000 europäischen Kommunen kostenlose Internet-Hotspots einzurichten.
11.09.2017

US-Neonaziseite war vorübergehend "österreichisch"

US-Rechtsextremisten hatten ihre umstrittene Webseite mit einer at-Endung registriert. Die Registrierungsbehörde reagierte jedoch rasch und widerrief die Domain umgehend.
Symbolbild.  / Bild: (c) imago/imagebroker (imageBROKER/Michael Weber)
08.09.2017

Cyberattacke betrifft 143 Mio. Amerikaner

Hacker haben nun Zugang zu höchst sensiblen Daten.
08.09.2017

Arbeiterkammer wirft Datingportal schweren Betrug vor

Ein Unternehmen, das Sexkontakt-Seiten im Internet betreibt, sieht sich mit einer Klage der Arbeiterkammer Vorarlberg konfrontiert.
08.09.2017

Einstmals größtes Freunde-Netzwerk StudiVZ ist pleite

Der einstige Facebook-Konkurrent StudiVZ hat Insolvenz angemeldet.
Bild: (c) Clemens Fabry
07.09.2017

Sicherheitsanalyse: PC-Wahl ein "Totalschaden"

Laut Chaos Computer Club braucht es nicht viel, um die bei der deutschen Bundestagswahl eingesetzte Software zu manipulieren.
Hacker bereiten sich auf Angriff der Stromnetze vor.  / Bild: EPA
07.09.2017

Blackout: Hacker rüsten sich für Sabotage von Kraftwerken

Die seit 2011 bekannte Hackergruppe "Dragonfly" soll derzeit Anlagen im Westen und der Türkei auf Schwachstellen auskundschaften.
Ein Satellitenbild von Hurrikan Irma, dem Hurrican Jose folgt / Bild:  AFP (HO)
07.09.2017

Millionen sahen gefälschte "Irma"-Videos auf Facebook

Auf Facebook kursieren gefälschte Videos, die angeblich schwere Schäden infolge des Hurrikans "Irma" zeigen.
Bild: REUTERS
06.09.2017

Facebook will Musikfirmen hunderte Millionen Dollar zahlen

Nach dem Vorbild von Google will Facebook ordentlich Geld in die Hand nehmen, um Urheberrechtsklagen zu vermeiden.
Bild: (c) YouTube
06.09.2017

YouTube Kids startet in Österreich

Der YouTube-Ableger ist speziell auf die Sehgewohnheiten von Kindern ausgelegt. Die Eltern können alle Einstellungen mit einem Passwort schützen und so sicherstellen, dass ihre Kinder keine unangemessenen Inhalte gezeigt bekommen.
Bild: REUTERS
06.09.2017

Instagram-Hack betrifft sechs Millionen Nutzer

E-Mail-Adressen und Telefonnummern von mehr als sechs Milliarden Nutzern sind im Besitz von Angreifern. Und Instagram kann nicht sagen, ob es noch mehr sind und welche Nutzer betroffen sind.
Bild: REUTERS
05.09.2017

Download-Plattform YouTube-mp3.org muss Pforten schließen

Die geballte Ladung an Rechteinhabern und Verbänden haben sich auf den Besitzer der Plattform YouTube-mp3.org eingeschossen und gewonnen. Die Seite wird geschlossen.
Bild: APA/AFP/JOHANNES EISELE
28.08.2017

China zieht die digitalen Daumenschrauben weiter an

Im Internet anonym surfen und Kommentare posten, ist in China bald nicht mehr möglich. Internetdienste müssen die Nutzer vorher durch eine Identifizierung schicken, bevor das Posting veröffentlicht wird. Das hat die Staatsführung beschlossen.