Datenschützer verbietet Facebook WhatsApp-Datenabgleich

Bild: REUTERS
Der Datenschutzbeauftrage des deutschen Bundeslands Hamburg verbietet Facebook per Verwaltungsanordnung Daten deutscher WhatsApp-Nutzer zu erheben und zu speichern. |5 Kommentare

Disney prüft Übernahme von Twitter

Bild: REUTERS
Finanzberater prüfen für Disney offenbar den Einstieg beim Kurznachrichtendienst. Twitter steckt seit Längerem in der Krise. 

Erste Klagen nach riesigem Datendiebstahl bei Yahoo

Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/ETHAN MILLE
In den Bundesstaaten Kalifornien und Illinois zogen Kunden vor Gericht. Insgesamt sind eine halbe Milliarde Nutzer betroffen. 

Twitter lockert 140-Zeichen-Regel

Archivbild / Bild: APA/AFP/LEON NEAL
Twitter setzt die im Mai angekündigte Änderung um: Angehängte Fotos und Videos sowie zitierte Tweets werden nun nicht mehr in die Gesamtlänge eingerechnet.  

Grüne klagen erstmals Facebook wegen Hasspostings

Bild: (c) APA/dpa/Lukas Schulze (Lukas Schulze)
Eva Glawischnig (Die Grünen) reichte Klage am Handelsgericht Wien ein. In dem Klagsschreiben wird die Herausgabe der Nutzerdaten gefordert.  |134 Kommentare

Spotify meldet 40 Millionen Abo-Kunden

Archivbild: Spotify-Büro in Berlin / Bild: Bloomberg
Der schwedische Streaming-Pionier gewinnt deutlich schneller zahlende Abo-Kunden als die Nummer zwei Apple.  

"Ransomware": Trend zu Erpressung auf Bestellung

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Bis zu 40 Mal pro Woche verlangen Hacker Lösegeld für die Freigabe eines gekaperten Computers oder Smartphones. Banden bieten das bereits als Dienstleistung an. |25 Kommentare

Facebook und Twitter gehen gegen Falschmeldungen vor

Bild: (c) REUTERS (Dado Ruvic / Reuters)
Google-Mutter Alphabet gründete ein Netzwerk, dass fragwürdige Nachrichten überprüfen soll. Nun sind auch Twitter und Facebook beigetreten.  

Studie: Fluchen auf Twitter erhöht das Herzinfarktrisiko

Bild: APA/AFP/WAKIL KOHSAR
Rauchen, Stress und Übergewicht sind laut einer Studie aus den USA längst nicht so gefährlich wie das Verwenden von Schimpfwörtern auf Twitter.  |5 Kommentare

Internet-Hilfe ermöglicht 89-jährigem Eisverkäufer Ruhestand

Bild: (c) Screenshot/ Facebook Joel Cervantes Macias
Über 318.000 Dollar wurden für den alten Mann innerhalb von fünf Tagen gesammelt. Um seine schwerkranke Frau und sich zu versorgen, schob der 89-Jährige täglich den Eiswagen durch Chicago.  |13 Kommentare

2 3  | weiter »

Jetzt Tech-Newsletter abonnieren

Neuigkeiten und Hintergründe zu den Themen Handy, Computer und Technologie. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden