Die Tweets des Präsidenten sollen für die Nachwelt erhalten bleiben.  / Bild: REUTERS
13.06.2017

"Covfefe"-Gesetz soll für Archivierung von Trumps Tweets sorgen

Jetzt hat Covfefe eine offizielle Bedeutung. Der US-Abgeordnete Mike Quigley hat einen Entwurf zu "Communications Over Various Feeds Electronically for Engagement" (Covfefe) eingebracht.

Symbolbild / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
13.06.2017

"Vong ... her": Sprachphänomen als Hype im Internet

Was im Krankenbett als Gag startete, hat es inzwischen auf Werbeplakate am Straßenrand geschafft. Auch Wissenschaftler und der Duden sind interessiert.

Bild: REUTERS
12.06.2017

"Google ist der 800-Pfund-Gorilla"

Der von Google geplante Vorstoß in den Browser Chrome einen Werbeblocker automatisch zu implementieren, stößt nicht auf viel Gegenliebe beim Verband Deutscher Zeitschriftenverleger.

"Wettervorhersagen sind kein Versprechen." / Bild: (c) APA/AFP/FRED DUFOUR (FRED DUFOUR)
10.06.2017

Stürmische Zeiten für Wetter-Apps

Die Sonne scheint, am Himmel kein Wölkchen, und die Temperatur ist jenseits der 30 Grad. Alles schreit nach Schwimmbad, aber in der Wetter-App wird Regen angezeigt. Was nun?

Selbst Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist nicht vor Fake-News auf seiner Plattform gefeit. Aufgrund einer technischen Panne wurde er gemeinsam mit anderen Nutzern für tot erklärt. / Bild: REUTERS
08.06.2017

33 Stars, die im Internet für tot erklärt wurden

galerieTwitter, Facebook und Co. sind ein Hotspot für falsche Todesmeldungen. Einige hat es sogar öfter getroffen. Dahinter steckt meist nur reine Geldmache.

Die 25-Jährige wurde von der NSA festgenommen.  / Bild: APA/AFP
07.06.2017

NSA entlarvt 25-Jährige Mitarbeiterin als Whistleblowerin

Der "Intercept"-Bericht befasst sich mit russischen Versuchen einer Beeinflussung der US-Wahl 2016.