Twitter: Tausende Passwörter veröffentlicht

Auf zwei verschiedenen Webseiten sind Daten von Twitter-Nutzern aufgetaucht. Wieviele Nutzer genau betroffen sind, ist unklar.

Twitter Tausende Passwoerter veroeffentlicht
Schließen
Twitter Tausende Passwoerter veroeffentlicht
(c) REUTERS (� Albert Gea / Reuters)

Im Internet sind tausende Passwörter von Nutzern des populären Kurznachrichtendienstes Twitter aufgetaucht. Die Zugangsdaten zu etwa 55.000 Konten seien auf der Webseite Pastebin.com zugänglich, teilte das Unternehmen aus San Francisco mit. Darunter befänden sich jedoch 20.000 Einträge, bei denen es sich offenbar um Wiederholungen handele. Damit ist die genaue Anzahl der Betroffenen noch unklar.

Twitter prüfe, wie es dazu kommen konnte und habe die Nutzer möglicherweise betroffener Konten aufgefordert, neue Passwörter festzulegen. Dem Unternehmen zufolge enthält die Liste auf Pastebin auch Konten, die zur Versendung unerwünschter Werbemails verwendet werden, sowie E-Mail-Adressen und Passwörter , die nicht wirklich zusammengehören. Über eine Hilfe-Seite erklärte Twitter verunsicherten Nutzern, wie sie erkennen können, ob sie betroffen sind und was sie zum Schutz ihrer Daten tun können.

(Ag. / Red. )

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Twitter: Tausende Passwörter veröffentlicht

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen