iPhone 5: Die Bilder zum Testbericht


(c) Presse Digital (Daniel Breuss)
Bild 1 von 19

Da ist es also. Nachdem bereits die USA, Deutschland und ein paar andere Länder drankamen, ist das iPhone 5 nun auch in Österreich verfügbar. DiePresse.com hat sich das Gerät genau angesehen.

Zum detaillierten Testbericht >>>

Bild: (c) Presse Digital (Daniel Breuss)

Mehr Bildergalerien:


Das Außenseiter-Smartphone in Bildern
(c) Sony / Sony
Neues Smartphone und Tablet in Bildern
Bild: (c) Presse DigitalHTC One M9
Im Vergleich zum Vorgänger
Bild: (c) Presse DigitalGalaxy S6
Samsungs Topmodell in Bildern
Bild: (c) Presse DigitalSamsung Galaxy S6 Edge ausprobiert
Innovation plus edles Design
Bild: (c) REUTERS (© Albert Gea / Reuters)Mobile World Congress
Die Gerüchte im Überblick
Bild: (c) Presse DigitalNexus 6
Flotter Riese im Test
Bild: (c) Presse Digital
Bunt, Bunter, Windows Phone
Bild: (c) Presse DigitalBlackBerry Classic
Das kleine Schwarze im Test
Bild: (c) REUTERS (STEVE MARCUS)
Die 13 größten Datenfresser
Bild: (c) Presse Digital
Nexus 9 im Test: Ein Android-Tablet für Liebhaber
Bild: (c) Presse DigitalGalaxy Tab Active
Outdoor-Tablet im Test
Bild: (c) Presse DigitalHTC Desire Eye
Ein gelungenes Selfie-Phone
Bild: (c) Presse Digital/Barbara Grech
Lumia 735: Preiswertes Windows Phone im Test
Bild: (c) Presse Digital/Barbara Grech
LG G Watch R im Test: Eine runde Sache
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare
Gast: ...Kenner
29.09.2012 13:47
2

Das "Hohe Volumen" stammt aber gar nicht vom Betriebssystem,

...sondern vom App-Hersteller! Mein iPhone zeigt diese komische Meldung nicht, es seht nur "Kopfhörer" da!

Antworten Gast: Chris S.
02.10.2012 13:35
0

Re: Das "Hohe Volumen" stammt aber gar nicht vom Betriebssystem,

Im iPod-App kommt es nicht, wenn man aber beispielsweise über Safari YouTube aufruft, kommt die Meldung. Aber nur, wenn man seinem iPhone die maximale Lautstärke erlaubt, statt der von der EU vorgegebenen Maximal-Lautstärke (kann man deaktivieren, dann geht es eben lauter).
Wäre mir persönlich gar nicht negativ aufgefallen...

AnmeldenAnmelden