Samsung will 2013 eine halbe Milliarde Handys verkaufen

27.12.2012 | 14:55 |   (DiePresse.com)

Für heuer wird ein Absatz von 420 Millionen Geräten erwartet. Der Hersteller setzt weiterhin auf Android, aber auch auf Microsoft-Software.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Trotz Patentstreitigkeiten mit Apple befindet sich der koreanische Hersteller Samsung auf Erfolgskurs. Für 2013 will das Unternehmen weltweit mehr als eine halbe Milliarde Mobiltelefone absetzen. Genau sollen es 510 Millionen Stück sein, wie die Korea Times berichtet. Im vergangenen Jahr 2012 waren es geschätzt 420 Millionen Stück. Der Konzern rechnet also mit einem Wachstum von 20 Prozent für 2013.

Von den 510 Millionen Geräten sollen 390 Millionen Smartphones sein, also mehr als drei Viertel aller Modelle. Neben Auffrischungen der etablierten Galaxy-Reihe, die auf Googles Android-Betriebssystem setzt, soll Samsung auch noch weitere Geräte mit Microsoft-Software planen. Aber auch das neue Betriebssystem Tizen soll unterstützt werden.

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

noch mehr

Müll, toll.

Habe gerade...

...mein I-Phone beim UPS-Mann abgegeben. Das Teil hat solche Kratzer und Schrammen, das ich nicht einfach darüber hingwegsehen werde. Wenn das nächste Gerät auch Mängel aufweist, werde ich wohl auch zu Samsung wechseln. Die sind zwar Plastikbomber, haben aber mehr Funktionen und sind billiger.

Re: Habe gerade...

habe auch schon das 2. iPhone 5 - und bin immer noch nicht zufrieden (Display ist wieder nicht richtig verklebt - a'la Wackeldackel)

um Gottes Willen!


Smartphone aus Österreich

AnmeldenAnmelden