Nokia stellt iPhone-Nutzer als Foto-Zombies dar

Rote Augen und bleiche Gesichter. In einer neuen Werbung patzt der finnische Hersteller die Kamera-Leistungen des Konkurrenten Apple an.

Ein einsamer Besitzer eines Nokia Lumia 925 muss sich in finsterer Nacht gegen eine Horde iPhone-Nutzer wehren, die ihn mit ihren Handy-Kamerablitzen bedrohen. Das beworbene Nokia-Smartphone ist nur ein paar Sekunden zu sehen, dessen behauptete Foto-Überlegenheit wird lediglich durch die Textbotschaft angepriesen. Nokia wurde aufgrund des Spots bereits in mehreren Foren verspottet.

Kommentar zu Artikel:

Nokia stellt iPhone-Nutzer als Foto-Zombies dar

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.