Das Display des iPhone X fällt bei Kälte in Schockstarre

Der Herbst hat längst Einzug gehalten und der Winter lässt nicht mehr lange auf sich warten. Die eisigen Temperaturen setzen nicht nur uns zu, sondern auch dem neuen iPhone. Ein Software-Update soll es richten.

Schließen
REUTERS

Das iPhone X kommt rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt und immer mehr Kunden erfreuen sich an dem Gerät. Besser wäre für Apple wohl ein Verkaufsstart im Sommer gewesen, denn immer mehr Neukunden berichten über Probleme des Displays bei Kälte.

Das Display reagiert nicht auf Berührungen, wenn das iPhone X von einer warmen Umgebung in die Kälte, also ins Freie kommt. Nach einigen Sekunden ist ein Normalbetrieb aber wieder möglich. Zur Ursache des Problems äußert sich Apple nicht, verspricht aber ein Update.

Es ist das erste iPhone, das Apple mit einem OLED-Display (Organic Light Emitting Diode) ausgestattet hat. Apple hatte aber bereits in der Vergangenheit massive Probleme mit Kälte und iPhones. Anfang 2017 häuften sich Berichte über ältere iPhone-Modelle - besonders das iPhone 6- die sich bei Minusgraden abschalteten.

 

(bagre)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Das Display des iPhone X fällt bei Kälte in Schockstarre

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.