Galaxy S3 löst iPhone 4S als beliebtestes Smartphone ab

09.11.2012 | 08:48 |   (DiePresse.com)

Samsung verkaufte im dritten Quartal laut Analysten 18 Millionen Galaxy S3 und überholte damit erstmals Apple.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Samsung hat erstmals Apple als Hersteller des meistverkauften Smartphones abgelöst. Laut den Marktforschern von Strategy Analytics haben die Koreaner im dritten Quartal 18 Millionen Galaxy-S3-Smartphones verkauft. Das Android-Gerät löst damit das iPhone 4S ab, das sich im Quartal davor am besten verkaufte. Der Ruhm könnte aber von kurzer Dauer sein. Die Analysten rechnen damit, dass Apple im vierten Quartal ausreichend 5er-iPhones verkaufen wird und sich so den Titel zurückerobert. Das iPhone 5 hatte sich bereits am ersten Wochenende rund fünf Millionen Mal verkauft.

Galaxy S3: Samsungs neues Super-Smartphone im Bild

Alle 19 Bilder der Galerie »

Im dritten Quartal war der Abstand zwischen den beiden Rivalen klein. Das Galaxy S3 schaffte es auf einen Marktanteil von 11 Prozent, während das iPhone 4S mit 16,2 Millionen verkauften Geräten auf knapp 10 Prozent kam. Im Quartal davor konnte Apple noch 19,4 Millionen Stück verkaufen. Als Gründe für Samsungs Erfolg im dritten Quartal nennen die Analysten die großzügigen Subventionen der Mobilfunker und das große Display. Zudem dürfte die bevorstehende Vorstellung eines neuen iPhone-Modells im vergangenen Quartal die Verkäufe des iPhone 4S gedämpft haben. 

Samsung ist Smartphone-Marktführer

Das Galaxy S3 wurde laut Samsung seit dem Marktstart im Mai insgesamt 30 Millionen Mal verkauft. Im dritten Quartal dieses Jahres verkaufte Samsung insgesamt 56,3 Millionen Smartphones und hatte damit einen Marktanteil von 31,3 Prozent, wie der Branchendienst IDC vergangenen Monat mitteilte. Der US-Konkurrent Apple, Hersteller des iPhone, hatte demnach nur einen Marktanteil von 15 Prozent.

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

46 Kommentare
 
12

Ist doch nicht weiter verwunderlich.

Wer kauft sich das aktuelle Modell, wenn schon das nächste in den Startlöchern steht.
Der Golf VI hat sich - abgesehen von Rabattaktionen - auch nicht mehr sooo rasend gut verkauft, weil die Golf-Fahrer eben auf den VIIer gewartet haben.

na dann...

ich lass die Apple fan boys mit den Android fan boys streiten und benutze ein windows 8 smartphone :)

tja..

nach 3. generation wird wohl selbst den Apple-Usern das immer gleichbleibende Design zu langweilig ...

Sehr billig.

ist uebrigens die Aktie...dzt Bewertung liegt bei einem KGV von 11 und die Dividende allein ergibt 2% Rendite! das muss erst einmal eine Anleihe schaffen bzw irgendeine Oesterreichische Aktie....die Apple Aktie wird also wohl bald wieder Richtung 700 gehen. Allein wenn sie die groesste chinesische Mobilfunktfirma an Bord bekommen geht das Ding durch die Decke!

ich benötige einstweilen noch keins von beiden

ich verfolge allerdings gerne die lustigen kommentare. wenn alle bei anderen sachen auch mit dem gleichen ernst bei der sache wären, gings uns noch ein bißerl besser...
allerdings halte ich die patentkriege über angebliche patente für baren unsinn. ein patent sollte für echte neuerungen vergeben werden und den erfinder eine zeit lang schützen. ein designpatent alias rundung eines produkts halte ich gelinde gesagt für entbehrenswert.

Wer hätte das gedacht:

Ein Dacia Logan wird öfter gekauft als ein Bentley Continental. Wahrscheinlich ist der Dacia besser.

Re: Wer hätte das gedacht:

Noch nie aufgefallen dass fast jeder Türke ein iPhone besitzt? Damit ist man sehr exklusiv.

8 2

Re: Re: Wer hätte das gedacht:

Was wollen sie jetzt mit ihrer "Türken-Aussage" erreichen?
Den Anschein erwecken sie wären ein Rassist? Gratuliere. Mission erfüllt.

Re: Wer hätte das gedacht:

mhm das S3 kostet ebenfalls nur ein Zwanzigstel, genauso wie der Dacia. Sehr intelligenter Vergleich..

Re: Wer hätte das gedacht:

ein klein wenig größenwahnsinnig mit deinen Vergleich! Fakt ist dass mehr Menschen das Galaxy benutzten und scheinbar auch sehr zufrieden damit sind Apple ist nun mal am absteigenden Ast!

ok.

das neueste samsung-smartphone verkauft sich also besser als das nicht mehr aktuelle iphone. wo ist der neuigkeitswert?


Re: ok.

S3 ist schon etwas älter, und demnächst kommt der Nachfolger.

12 0

Verhaltene Schadenfreude

Ich selbst bin Androidianer, da dieses Betriebssystem meinen Spieltrieb befriedigt. Andere in meinem Bekanntenkreis sind Apple-Jünger und legen eben mehr Wert auf stylishes Design und Haptik. Soll so sein - für jeden Topf gibt es einen Deckel. Was mich aber an dem Apfel besonders stört, sind die Gerichtsorgien und ich vermute, daß diese Symathie für die Marke nachhaltig stören wird.

Meine Schadenfreude ist deshalb verhalten, weil wir als Kunden von der Konkurrenz profitieren, egal welches Produkt wir bevorziehen. Ohne einen Gegenspieler wird auch nicht an "Killerfeatures" gefeilt werden und teurer wären die Produkte nebenbei. In der PC-Brache würde ohne AMD es auch nicht die Entwicklungen bei Intel geben. Zumindes nicht in diesem Ausmaß.

Steve Jobs war unbestritten ein Genie. Apple hat ihn aus der eigenen Firma geekelt und war danach beinahe bedeutungslos. Erst nach seiner Rückkehr ist Apple nun das, was es heute ist. Ich befürchte aber, das sich das Spiel wiederholen wird. Mit Verkaufsverboten von Konkurrenzprodukten gewinnt man keine Kunden - vor allem dann, wenn man vom Image lebt.

... und die Kinderei geht weiter !

Immer wieder diese Wortschlachten zwischen Samsung und Apple Fans.
Ist doch irgendwie total daneben, Soll sich doch jeder kaufen was er will.
Ich persönlich habe nur Apple Produkte, finde aber das Galaxy S3 toll, ein schönes Handy, vielleicht könnte man beim S4 die verwendeten Materialien etwas verbessern. DAS HANDY IST selbst ist SUPER, und das sagt ein "APPLE FANBOY", wie wir hier genannt werden.
Ich würde mir das S3 aber nur wegen dem verwendeten Betriebssystem ANDROID nicht kaufen, da find ich persönlich IOS von Apple weit besser.

Ich würde mir aber durchaus ein Samsung Handy mit Microsoft Windows Phone 7 vorstellen können.

Aber wie gesagt, jedem das Seine!


1 2

Re: ... und die Kinderei geht weiter !

Inwiefern reichen die beim S3 verwendeten Materialien nicht aus, um seine Funktion zu gewährleisten? Insbesondere, da die verbissensten Apple-Fans die Dinger sowieso nach den von Apple vorgegebenen Zyklen tauschen.

Ich glaube, sie reichen eher nicht aus, um damit zu posen. Von zerbröckelnden Samsungs ist mir bislang nämlich nichts zu Ohren gekommen.

Funktional hat eine Hermes-Krawatte einer aus der Wühlkiste beim Hofer auch nichts voraus (abgesehen davon, daß die allesamt keine sinnvolle Funktion haben). Man kann halt nicht so gut angeben damit. Wobei das mit dem iPhone sowieso schwer verständlich ist, läuft doch ohnehin schon Kreti und Pleti damit herum.

Re: Re: ... und die Kinderei geht weiter !

was hat die Kritik an den Materialien jetzt mit angeben zu tun?ich hab auch Ein iPhone hsbe ein Cover sodass man es nicht mal als solches erkennt..
und auch ich finde Samsung gut aber das Material nicht!
es ist halt Geschmacksache-wie im Auto-für den einen ist alles Plastik innen ok u der andere mag's nicht!

Schlechte Zeiten für Fanboys...

seitdem der Messias Jobs von uns gegangen ist, gehts mit den iDingsen abwärts

Re: Schlechte Zeiten für Fanboys...

Hoffentlich verwenden Sie später als Erwachsener nicht mehr so Begriffe wie "Fanboy". Sie wirken damit nämlich sehr dümmlich und ungebildet.

Re: Re: Schlechte Zeiten für Fanboys...

Sind Ihnen Anglizismen generell unangenehm oder kommen Sie nicht mit der sich schnell veränderten Sprache mit?

Re: Re: Re: Schlechte Zeiten für Fanboys...

Gegen Anglizismen spricht die Gender-Tauglichkeit. FanboysInnen oder Fangirls.

Und?

Ist das jetzt Ironie oder ein Unfall, dass Sie in einem Argument gegen Anglizismen eines verwenden?

Re: Und?

er hat ja auch nicht gg Anglizismen sondern gegen das Wort argumentiert!

Gegen Anglizismen spricht die Gender-Tauglichkeit.

Mit dem Lesen tun Sie sich schwer, oder?

Hier steht nicht "gegen Fanboy" sondern gegen "Anglizismen"

Re: Gegen Anglizismen spricht die Gender-Tauglichkeit.

amal nachdenken bevors schreiben sicher geht's um die GENDER-Tauglichkeit-die sonst ja kein Problem darstellt..Beispiel:gender,Grapefruit....

Re: Re: Gegen Anglizismen spricht die Gender-Tauglichkeit.

Wenn das so gemeint war, empfehle ich einen Sprachkurs.

Dann hat sich mani986 offensichtlich falsch ausgedrückt. Dass Ihnen das nicht aufgefallen ist, ist allerdings auch bedenklich.

Re: Schlechte Zeiten für Fanboys...

billige massenware erreicht früher oder später immer hohe absatzzahlen. ob die software und hardware perfekt harmonieren, updates sofort zur verfügung stehen und displays kalibriert werden ist für die mehrzahl anscheinend nicht wichtig. hauptsache billig

 
12
AnmeldenAnmelden