Google verkauft jetzt auch Bücher in Österreich

27.06.2013 | 10:37 |   (DiePresse.com)

Im Play Store gibt es jetzt auch die Kategorie "Books". Für die Nutzung der E-Books am Tablet ist eine eigene App erforderlich.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Google hat seinen Play Store in Österreich nun auch für Bücher geöffnet. Bisher waren dort nur Android-Apps und Musik im Angebot. Die E-Books lassen sich in einer Vorschau kurz anlesen, bevor man dann den Kauf tätigt - oder eben nicht. Einmal erworben, lassen sich die Werke in der kostenlosen App Google Play Books für Android und iOS oder auf jedem Computer im Browser lesen.

In den USA und Deutschland gibt es das Angebot schon seit geraumer Zeit. Nun wurde Google Play Books neben Österreich auch auf Portugal, Belgien und Irland erweitert.

 

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Interessanter ist, dass sich die Bücher im epub-Format (Adobe DRM) downloaden lassen und man sie somit auf e-book-readern lesen kann (außer am Kindle).


AnmeldenAnmelden