Sony bringt Android 4.0 für Xperia-Smartphones

Sony liefert das Update demnächst für die ersten Xperia-Geräte aus. Ältere und die neuesten Modelle werden erst später aktualisiert.

Sony Ericsson Xperia Ray
Schließen
Sony Ericsson Xperia Ray
Sony Ericsson Xperia Ray – (c) Sony

Sony hat Updates auf Android 4.0 für seine Xperia-Smartphones angekündigt. Die ersten Smartphones, die aktualisiert werden sind das Xperia Arc S, das Xperia Neo V und das Xperia Ray. Die drei 2011er-Smartphones erhalten das Update bereits ab Mitte April - bis alle Nutzer das Update haben, soll es etwa vier bis sechs Wochen dauern. 

Android 4.0: Das kann ''Ice Cream Sandwich''

Die etwas älteren Geräte Xpera Arc, Xperia Play, Xperia Neo und Xperia Active werden ab Mai und Anfang Juni aktualisiert. Am längsten muss das neue Xperia S warten, für das noch weitere Informationen veröffentlicht werden, versprach Sony. 

Keine weitere Benachrichtigung

Die Besitzer der betroffenen Geräte werden nicht über die Verfügbarkeit der Updates benachrichtigt, schreibt Sony in einem Blog. Die Updates können nur über eine Kabel-Verbindung mit Mac oder PC eingespielt werden. Sony weist darauf hin, dass das neue Android 4.0 größere Ansprüche an die Hardware stellt und damit die Geschwindigkeit mancher Geräte beeinträchtigen könnte.

 

(Red. )

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.