Instagram für Android bekommt neuen Effekt

09.05.2012 | 08:35 |   (DiePresse.com)

Der beliebte Filter "Tilt-Shift" sorgt bei Fotos nachträglich für Schärfentiefe und war bisher iPhone-Nutzern vorbehalten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Instagram hat seiner relativ jungen Android-App ein zweites Update verpasst. Die Aktualisierung liefert einen Filter nach, auf den viele Nutzer des Google-Betriebssystems lange gewartet haben. "Tilt-Shift" war bisher iPhone-Nutzern vorbehalten und sorgt nachträglich für Schärfentiefe in Fotos. Das Update steht im "Android Play" App-Store zum Download bereit. 

Der Filter funktioniert unter Android genauso wie am iPhone. Der Bereich, der scharf bleiben soll wird mit einem horizontalen Bereich oder einem Kreis markiert, dessen Größe angepasst werden kann. Die übrigen Bereiche des Bildes erscheinen unscharf, wodurch bei Landschaften der modische Miniaturisierungseffekt entsteht. Wie Tilt-Shift genau funktioniert, erläutert Instagram in einem Blogeintrag

Instagram wurde kürzlich von Facebook um rund 1 Milliarde Dollar übernommen. Es handelt sich um den teuersten Zukauf in der Firmengeschichte des sozialen Netzwerks.

iPhone vs. Android: Die besten Foto-Apps

Alle 9 Bilder der Galerie »


 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

3 Kommentare

Schärfentiefe

Wenn ich einen Filter für Schärfentiefe anwende, sollte der Hintergrund schärfer werden, weil der Schärfenbereich ausgedehnt wird (technisch übrigens so gut wie unmöglich).

Der Artikel leitet also falsch, weil der beschriebene Effekt das exakte Gegenteil von dem ist, was er tatsächlich macht.

Re: Schärfentiefe

Heißt das dann nicht Tiefenschärfe?

Re: Re: Schärfentiefe

nein

AnmeldenAnmelden