Mini-Computer mit Android kaum größer als USB-Stick

23.05.2012 | 09:31 |   (DiePresse.com)

Der Mini-Rechner "Cotton Candy" bekommt günstige Konkurrenz aus China. Beide Android-Computer könnten zum Beispiel Fernseher "smart" machen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Der MK802 ist ein vollwertiger Computer, sieht aber aus wie ein größerer USB-Stick. Die chinesische Alternative zu FXIs teurem "Cotton Candy" ist derzeit um 74 Dollar (rund 60 Euro) zu haben, bietet das aktuellste Android 4.0, einen MicroSD-Karten-Platz und zwei USB-Anschlüsse (Micro und normal). Beide Stick-Computer bieten ARM-Prozessoren, wobei Cotton Candy zwei Rechenkerne bietet. 

Der MK802 rechnet zudem mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher und bietet 4 Gigabyte Speicherplatz. Für einen vollwertigen Computer ist die Hardware sehr schwach - jedes moderne Smartphone bietet mittlerweile mehr Rechenkraft und Speicher. Aber für den Einsatz mit Fernsehern dürften die Sticks dennoch interessant sein. Beide Mini-Computer lassen sich über USB und HDMI anschließen und bieten auch WLAN. Damit könnten selbst ältere Fernseher "smart" aufgerüstet werden. 

 

(Red. )

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

» Mehr Tech-Jobs auf Karriere.DiePresse.com

AnmeldenAnmelden