DeleteMe lässt iPhone-Nutzer ihre Spuren im Web löschen

15.01.2013 | 13:07 |   (DiePresse.com)

Der kostenpflichtige Dienst bietet die Möglichkeit, seine Daten bei diversen Sammel-Unternehmen zu entfernen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Das US-Unternehmen Albine bietet seinen Dienst DeleteMe nun auch für iPhone und iPad an. Android sollen später folgen. Sinn der App ist es, Nutzern zu ermöglichen, ihre über diverse Web-Plattformen hinterlassenen Spuren wieder zu entfernen. Das kostet allerdings etwas - 129 US-Dollar im Jahr, um genau zu sein. Die erste Entfernung aus einer Datenbank, in der die Nutzer-Informationen entdeckt werden, ist allerdings kostenlos. Zusätzlich zur Mobilvariante gibt es auch einen Web-Dienst.

Albine verlangt deshalb so viel für seine Dienste, weil die Löschung der Daten nicht automatisch erfolgt. Mitarbeiter des Unternehmens kontaktieren die diversen Datensammler persönlich und fordern die Löschung der Einträge. Nach Angaben von Albine soll es immer wieder vorkommen, dass diese Datenhändler Einträge nachträglich wieder in ihre Datenbanken aufnehmen. Daher engagieren sich die Mitarbeiter persönlich für die dauerhafte Löschung.

(Red.)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

2 Kommentare

schon mal

die Nutzungsbedingungen von denen gelesen ...
Hehe, ein Schelm, wer böses denkt....

haha

Da zahlt man also für etwas, dass uns zumindest in Europa verfassungsmäßig ohnehin zusteht.

Einerseits toll, dass es so etwas gibt, so es denn funktioniert. Auf der anderen Seite drägt sich ein Verdacht auf, wer hinter dem Unternehmen stehen könnte. So oder so: Die Datenkraken verdienen einen Haufen Kohle mit uns. Ob unsere Daten Dritten weiterverkauft werden oder ob wir selbst für die Löschung berappen müssen. Wahrlich zum schreien!

AnmeldenAnmelden