Weniger Umsatz für T-Mobile Austria

09.08.2012 | 18:23 |   (Die Presse)

Die Mutter, Deutsche Telekom, will für das laufende Jahr 70 Cent Dividende je Aktie ausschütten.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wien/Ag/Red. Der Mobilfunker T-Mobile Austria hat im ersten Halbjahr mit 4,9 Prozent mehr Kunden einen um 2,6 Prozent geringeren Umsatz erzielt als vor einem Jahr. Dieser belief sich auf 444 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sank im Jahresvergleich um 11,7 Prozent auf 113 Mio. Euro. Ursache ist der starke Preiskampf auf dem heimischen Mobilfunkmarkt. Das Unternehmen ist eine Tochter der Deutschen Telekom. Letztere hat nach einem stabilen zweiten Quartal ihre Dividendenprognose von 70 Cent je Aktie bekräftigt.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.08.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden