Mayr-Melnhof mit leichten Ergebnisrückgängen

15.11.2012 | 09:02 |   (DiePresse.com)

Das dritte Quartal kann das Ergebnis für dieses Jahr aufbessern, im Halbjahr war der Gewinn nach einer Werkschließung eingebrochen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Der börsenotierte Verpackungshersteller Mayr-Melnhof Karton AG hat nach drei Quartalen 2012 im Vergleich zum Vorjahr leichte Ergebnisrückgänge verzeichnet. Die Umsatzerlöse sanken um 2,1 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro, das Betriebsergebnis um 4 Prozent auf 130 Millionen Euro, das Vorsteuerergebnis um 3,2 Prozent auf 124,2 Millionen Euro, der Periodenüberschuss um 1,1 Prozent auf 90,9 Millionen Euro. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit.

Das dritte Quartal besserte dabei das Ergebnis auf - im Halbjahr war der Gewinn der Firma im Vorjahresvergleich um ein Fünftel eingebrochen, wegen der Werksschließung in Liverpool. Das Betriebsergebnis im 3. Quartal übertraf mit 50,9 Millionen Euro sowohl jenes der Vorjahresperiode (42,7 Millionen Euro), als auch jenes des 2. Quartals heuer (37,0 Millionen Euro). Der Periodenüberschuss lag bei 39,7 Millionen Euro, nach 22,7 Millionen Euro im 2. Quartal heuer und 27,9 Millionen Euro im 3. Quartal 2011.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

AnmeldenAnmelden