Weltspartag: Ahnenforschung beim Sparschwein


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Bild 1 von 10

Die Geschichte der Sparbüchsen

Weltspartag! Her mit dem Sparschwein und ab zur Bank. Seit seiner Einführung im Jahre 1924 findet der Weltspartag in Österreich immer am letzten Werktag im Oktober statt. Aber schon vor 2200 Jahren kannte man Behälter, in denen man Münzen sammeln konnte.

Mehr zum Thema

Mehr Bildergalerien

Bild: WienerbergerUnterbewertete Aktien
Worauf Value-Investoren setzen
Bild: (c) Brendan McDermidBörsensprüche
''Greife nie in das fallende Messer''
Bild: (c) Brendan McDermidBörsensprüche
''Greife nie in das fallende Messer''
Reaktionen
Zu EZB-Zinsentscheid
Zitate
Ist die Lage so schlimm wie 2008?
Vergleich
Die höchsten Aktienrenditen
Bild: (c) Www.BilderBox.comFinanzvermögen
Wo das Geld der Österreicher liegt
Bild: (c) BilderboxVermögen
Die beliebtesten Geldanlagen der Österreicher
Bild: (c) BilderboxSparen
Wie die Österreicher am liebsten anlegen
Bild: (c) AP (Carolyn Kaster)Aktien
Wo investieren Soros, Buffett und Co?
''Time Magazine''
Die zehn besten Finanzblogs
Bangladesch
Anleger rasten aus
500 bis 4000 Dollar
Die wildesten Goldpreis-Prognosen
Bild: DorotheumSammelanlage
Goldmünzen weltweit
Bild: Robin UtrechtMongolei & Co.
Der Boom der Exoten-Börsen
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
3 Kommentare

Die Kelten taten es nicht.

Kaum zu glauben - die Geldwirtschaft ist auch nur eine Erfindung und kein ewiges Gesetz.

Re: Die Kelten taten es nicht.

Dir ist aber schon klar, dass Geld eine an sich äußerst nützliche Erfindung ist?

Antworten Antworten Gast: Arminius
31.10.2008 17:19
0 0

Re: Re: Die Kelten taten es nicht.

Sicher nicht, wahrscheinlich möchte er nackt und
bunt bemalt durch den germanischen Urwald laufen.

AnmeldenAnmelden