Wiener Börse startet Handel mit DAX-Aktien

Ab heute können am Wiener Finanzplatz die Papiere der 30 DAX-Unternehmen gehandelt werden. Das Angebot ist Teil des neuen Marktsegments "Global Market", das weiterwachsen soll.

Inside The Wiener Boerse AG Stock Exchange
Schließen
Inside The Wiener Boerse AG Stock Exchange
Die Wiener Börse will "heimischen Anlegern die Welt nach Österreich holen". – Bloomberg

Die Zahl der in Wien an der Börse notierten Unternehmen geht zwar zurück, die Wiener Börse bietet dafür aber zunehmend den Handel mit ausländischen Aktien an. Ab heute können die Aktien der 30 im DAX gelisteten Unternehmen, also der größten und meistgehandelten Firmen Deutschlands, auch in Wien gekauft und verkauft werden, teilte die Börse am Montag mit.

Anfang Juni war der Handel mit 133 US-Aktien ermöglicht worden. Diesen Schritt hatte Börse-Chef Christoph Boschan bereits im Herbst im Gespräch mit der "Presse" angekündigt. Das neue Marktsegment heißt "Global Market". Die Börse Wien will damit "für heimische Anleger die Welt nach Österreich holen". Market Maker ist die Baader Bank. Investoren können sich durch das Angebot "mitunter teure Auslandsspesen im internationalen Aktienhandel ersparen," wird Börse-CEO Boschan in der Aussendung zitiert. Ein weiterer Ausbau des Angebots sei geplant.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Wiener Börse startet Handel mit DAX-Aktien

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.