Versicherer Zurich sieht sich auf gutem Weg

Die Zurich Insurance Group hat ihre Finanzzielen für dieses und die nächsten Jahre bekräftigt.

"Die Gruppe bestätigt, dass sie auf gutem Weg ist, die für 2017 bis 2019 gesetzten Finanzziele zu erreichen, teilte Europas fünftgrößter Versicherungskonzern Zurich am Mittwoch vor einer Investorenveranstaltung in London mit. "Trotz schwieriger Marktbedingungen haben wir unser Geschäft weiterhin ausgebaut, unsere zugrundeliegende Leistung verbessert und unseren Ansatz für den Kundenservice fundamental verändert", erklärte Zurich-Chef Mario Greco. Das stimme ihn zuversichtlich, dass die Ziele erfüllt und die Renditen für die Aktionäre gesteigert werden können. Das Unternehmen erwartet, dass die Naturkatastrophen der jüngsten Vergangenheit zu einer Verbesserung der Preistrends bei gewerblichen Versicherungen führen werden.

Zurich peilt in den Jahren 2017 bis 2019 unter anderen nach Steuern einen Betriebsgewinn von mehr als zwölf Prozent des Kapitals an. Die Kosten sollen um 1,5 Milliarden Dollar sinken. An die Aktionäre sollen 75 Prozent des Gewinns oder mehr ausgeschüttet werden. Die zuletzt bezahlte Dividende von 17 Franken je Aktie gilt als Untergrenze.

(r)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Versicherer Zurich sieht sich auf gutem Weg

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.