USA: Noch Potenzial bei Aktien

Trotz der jüngsten Rallye an den Märkten könnte es bei Wertpapieren noch Luft nach oben geben. Doch nicht nur die Aktien von US-Titeln sind für den Asset Manager attraktiv.

Schließen
(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Wien/Red. Wer zu Jahresbeginn damit angefangen hat, in Aktien von Firmen aus der Finanzbranche zu investieren, hat ein glückliches Händchen bewiesen. Doch auch in anderen Sektoren kletterten die Kurse merklich bergauf.

Ein Grund, die Papiere wieder abzustoßen, ist das jedoch keiner. „Wir glauben, dass viele Aktien trotz der Kursanstiege immer noch vernünftig bewertet sind und somit noch Luft nach oben haben“, wie Jonathan Coleman von Janus Capital sagt. Schließlich würde sich die Konjunktur in den USA aufhellen, auch seien die Fundamentaldaten der Unternehmen gut. Die Firmen hätten in wirtschaftlich schwächeren Zeiten gezeigt, dass sie wachsen können. Besonders stark aufgestellte Unternehmen könnten gegenüber schwächeren Konkurrenten punkten, meint Coleman. Das betreffe vor allem jene Konzerne, die über starke Marken und ausgeglichene Bilanzen verfügen – und die in wachsenden Märkten agieren.

Doch nicht nur die Aktien von US-Titeln sind für den Asset Manager attraktiv, auch Unternehmensanleihen würden gute Anlagechancen bieten. Das Risiko, in sogenannte Corporate Bonds zu investieren, habe in jüngster Zeit abgenommen, wie Gibson Smith von Janus Capital sagt. Dies ist auf den Abbau von Schulden und eine bessere konjunkturelle Lage zurückzuführen.

Smith bevorzugt vor allem Anleihen von Firmen aus dem Finanz- und Energiesektor.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.05.2012)

Kommentar zu Artikel:

USA: Noch Potenzial bei Aktien

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen