Euro-Stoxx-50 schließt mit starken Verlusten

07.11.2012 | 17:56 |   (DiePresse.com)

Der Aktienindex für 50 führende Unternehmen der Eurozone hat um 2,24 Prozent schwächer geschlossen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Frankfurt am Main (APA) - Der Aktienindex für 50 führende Unternehmen der Eurozone, Euro-Stoxx-50, hat am Mittwoch mit 2.479,10 Punkten um 56,84 Zähler oder 2,24 Prozent schwächer geschlossen. Der breiter gefasste Euro-Stoxx Index ermäßigte sich um 4,69 Zähler oder 1,87 Prozent auf 246,75 Einheiten.

Mehr zum Thema:

Unter den im Euro-Stoxx-50 enthaltenen Standardwerten standen sich 47 Kursverlierer und nur drei -gewinner gegenüber. Kein Titel schloss unverändert. Zu den wenigen Gewinnern zählten BNP Paribas (plus 1,07 Prozent) und BMW (plus 0,58 Prozent). Die lange Liste der Verlierer wurde von Nokia (minus 5,88 Prozent) und Deutsche Bank (minus 4,42 Prozent) angeführt.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden