Wiener Börse zu Mittag: ATX nahezu unbewegt

17.01.2013 | 12:58 |   (DiePresse.com)

Vor allem die Verluste der schwergewichteten Bankentitel drückten auf den Leitindex. Die Europäische Leitbörsen zeigten sich ebenfalls wenig verändert.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei durchschnittlichem Volumen mit nahezu unveränderter Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2446,97 Punkten errechnet, das ist ein marginales Minus von 0,18 Punkten bzw. 0,01 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,28 Prozent, FTSE/London -0,22 Prozent und CAC-40/Paris +0,41 Prozent.

Mehr zum Thema:

In einer wenig veränderten europäischen Börsenlandschaft trat auch der ATX auf der Stelle. Marktteilnehmer verwiesen international auf einen Mangel an klaren Impulsen.

OMV deutlich im Plus

Am heimischen Markt drückten vor allem die Verluste der schwergewichteten Bankentitel auf den Leitindex. Erste Group-Papiere gingen um 1,09 Prozent auf 25,32 Euro zurück. Raffeisen verbilligten sich um 0,84 Prozent auf 33,06 Euro.

Fester tendierten hingegen OMV. Die Aktie des Ölunternehmens steigerte sich um 1,44 Prozent auf 29,58 Euro. Telekom Austria erhöhten sich um 0,93 Prozent auf 5,66 Euro.

Ins Blickfeld rückten auf Unternehmensebene auch Schoeller-Bleckmann (SBO) mit vorgelegten Jahresergebnissen und der Flughafen Wien mit präsentierten Passagierzahlen. Die SBO-Papiere rutschten nach Gewinnen im Frühhandel im Verlauf ins Minus und gaben 0,92 Prozent auf 75,00 Euro ab. Der niederösterreichische Ölfeld-Ausrüster hat 2012 dank einer boomenden Ölförder-Branche ein Rekordjahr verzeichnet.

Die Anteilsscheine des Flughafens gewannen um 0,48 Prozent auf 41,95 Euro. Der Airport hat im abgelaufenen Jahr ein Rekordergebnis bei den Passagierzahlen erzielt und gleichzeitig einen Rückgang beim Frachtvolumen hinnehmen müssen (>>>mehr dazu). Am Berichtstag beeinträchtigt der Schneefall den Verkehr am Flughafen in Schwechat massiv. Derzeit seien Landungen aus Sicherheitsgründen nicht möglich, sagte der Sprecher des Flughafens zu Mittag zur APA.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX im Mittagshandel bei 2448,66 Punkten, das Tagestief lag kurz nach Eröffnung bei 2432,35 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,01 Prozent höher bei 1199,84 Punkten. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und zwei unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.535.259 (Vortag: 1.451.388) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 45,360 (38,12) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 243.641 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 12,32 Mio. Euro entspricht.

(Forts.) ste

APA0327 2013-01-17/12:29

171229 Jän 13

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

Meinung

Wirtschaftskolumnen auf DiePresse.com »

AnmeldenAnmelden