Wiener Börse startet im Plus

Gute Vorgaben aus Asien sorgten zum Wochenschluss für Aufschläge, sagten Marktteilnehmer.

Wiener Boerse
Schließen
Wiener Boerse
Wiener Boerse – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Die Wiener Börse hat am Freitag kurz nach dem Handelsstart mit moderaten Aufschlägen tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2474,70 Zählern um 4,32 Punkte oder 0,17 Prozent über dem Donnerstag-Schluss (2470,38). Bisher wurden 301266 (Vortag: 254558) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Gute Vorgaben aus Asien sorgten zum Wochenschluss für Aufschläge, sagten Marktteilnehmer. Angetrieben wurden die Börsen in Fernost vor allem von positiven Daten zum chinesischen Wirtschaftswachstum: nach ihrem schwächsten Jahr seit 1999 gewann die Wirtschaft der Volksrepublik im vierten Quartal 2012 wieder etwas an Schwung.

Ans Ende des ATX sackten conwert ab, die Papiere fielen um 2,87 Prozent auf 9,83 Euro. Für 2012 muss das Immobilien-Unternehmen 117 Millionen Euro abschreiben, davon 114,8 Millionen Euro auf die Firmenwerte und 2,2 Millionen Euro bei den Kunden- und Managementbeziehungen, teilte conwert am Donnerstagabend mit. Vor Abschreibungen habe es nach vorläufigen Zahlen noch einen Vorsteuergewinn (EBT) von 50 Millionen Euro gegeben. Auslöser für diese Wertberichtigung sei die Erwartung, dass das Verkaufsergebnis in der Zukunft signifikant sinken werde.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.