Liebe User,

am 2. September 2016 wurde die Printausgabe des WirtschaftsBlatts eingestellt, mit 28. Oktober schließt nun das Online-Portal seine Pforten. Ab diesem Zeitpunkt wird die Website nicht mehr aktualisiert. "Die Presse" hat ihre Wirtschaftsberichterstattung deutlich erweitert und wird Sie in gewohnt hoher Qualität und noch schneller über das tägliche Geschehen informieren - wir freuen uns auf Sie!

http://diepresse.com/economist

Italiens Banken zittern nun richtig

Ein Geldinstitut am Boden: das Logo der Bank Monte dei Paschi in Rom. / Bild: (c) REUTERS (Alessandro Bianchi)
Die politischen Umwälzungen in Italien erschüttern den strauchelnden Bankensektor noch mehr. 

OMV nimmt Abu Dhabi ins Visier

Bild: (c) REUTERS (HEINZ-PETER BADER)
Angeblich Investitionen in Milliardenhöhe. OMV-Chef Seele spricht von Leidensdruck. 

Pflasterhersteller BSN soll nun doch an die Börse

Bild: APA/dpa/Frank Rumpenhorst
Finanzinvestor EQT erwartet sich einen Milliardenerlös, wenn er den deutschen Pflasterhersteller BSN an die Börse schickt. 

Skype-Gründer steigt bei Münchner Flugauto-Startup ein

Niklas Zennström investiert in einer Münchner Startup / Bild: APA/AFP/ANTTI AIMO-KOIVISTO
Die junge Münchner Firma Lilium entwickelt ein Flugzeug, das wie ein Hubschrauber senkrecht starten soll. Das lockt Investoren an. 

US-Börsen setzen Rekordjagd fort

Bild:  APA/AFP/STAN HONDA
Die US-Börsen setzen angesichts des steigenden Ölpreises ihre Rekordjagd fort.  

25 Milliarden Euro verdient, acht Milliarden verloren

Bild: APA/HANS KLAUS TECHT
Die Nationalbank stellt dem heimischen Bankensektor ein positives Zeugnis aus: Der Gang nach Osteuropa hat sich gelohnt. 

"Rapid InvesTORen" erhalten 120.000 Euro Zinsen

Bild: GEPA pictures
Die rund 1500 Crowdinvestoren, die das Rapid-Stadion mitfinanziert haben, dürfen sich über die ersten Zinszahlungen freuen.  

Nach Referendum-Nein wackelt Monte Paschi-Sanierung

Monte dei Paschi di Siena bleibt am Boden. / Bild: (c) REUTERS/Alessandro Bianchi
Die Renditen der Anleihen der italienischen Krisenbank Monte dei Padchi di Siena haben am Montavormittag deutlich zugelegt. 

Air Berlin kassiert für die Tochter Niki 300 Millionen Euro

Bild:  APA/ROBERT JAEGER
Air-Berlin-Großaktionär Etihad legt 300 Millionen Euro für die von Niki Lauda gegründete Airline Niki aus.  

ATX hält trotz Italien-Referendum gut mit

Bild: (c) APA/Guenter R. Artinger
Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, zu Mittag bei moderatem Volumen wie auch die europäischen Indizes mit freundlicher Tendenz präsentiert. 

Renitente Aktionäre kassieren eine Milliarde von RBS

Etwas zerzaust, aber ineinem Stück geht die RBS vorerst aus einem Streit mit Aktionären hervor. / Bild: (c) REUTERS/Russell Cheyne
Die Royal Bank of Scotland hat sich im Streit mit mehreren Investorengruppen über angebliche Fehlinformationen auf die Zahlung von knapp einer Milliarde Euro geeinigt. 

Kein Italien-Schock: ATX am Vormittag mit Zugewinnen

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Auch das europäische Börsenumfeld zeigte sich zu Wochenbeginn einheitlich von seiner freundlichen Seite. 

Profi-Investoren fürchten "harten" Brexit

Nach einem Bharten Brexit überlegen viele Finanzunternehmen den Abgang aus London. / Bild: (c) REUTERS
Im Fall eines "harten" Brexit fürchten fast vier von zehn Private-Equity-Investoren rückläufige Erträge. 

Der Ölpreis steigt nicht in den Himmel

Tankstelle / Bild: (c) Clemens Fabry
Wer in den von der Opec ausgelösten Ölpreisaufschwung investieren will, hat das Beste leider schon versäumt. 

An den Börsen könnte bald der Bär los sein

Shell-CEO Ben van Beurden. Der Ölkonzern profitiert vom jüngsten Ölpreisaufschwung. / Bild: REUTERS
Kolumne Warum Börsianer im Umfeld des „Renzirendums“ in Italien in Deckung bleiben sollten und an den Börsen bald der Bär los sein könnte. |8 Kommentare

2 3  | weiter »

Börse

Zu den Kursen »

AnmeldenAnmelden