Diese Frau will allein um Nordamerika paddeln

Australien und Südamerika waren ihr nicht genug: Die Unternehmerin Freya Hoffmeister strebt neue Herausforderungen an.

Extrem-Paddlerin Freya Hoffmeister
Schließen
Extrem-Paddlerin Freya Hoffmeister
Extrem-Paddlerin Freya Hoffmeister – APA/dpa/Carsten Rehder

 Nach ihren Rekord-Touren um zwei Kontinente ist ein dritter Erdteil das Ziel der Husumer Unternehmerin Freya Hoffmeister. Ende des Monats will die 52-Jährige ihr Seekajak besteigen, um Nordamerika zu umrunden. Rund 50.000 Kilometer will sie in ihrem Boot paddeln - ganz allein.

Freya Hoffmeister will der erste Mensch sein, der Nordamerika mit dem Kajak umrundet. "Ich weiß nicht, ob mein alternder Körper die Herausforderung durchhalten wird - aber ich glaube schon", sagt sie. "Ich mag nur das tun, was nicht viele Menschen tun oder tun können."

Sie hat ihre Tour in Blöcke von drei bis fünf Monate aufgeteilt. Die Strecken werden härter und länger sein als alle bisherigen Fahrten. Sie wird den Kontinent in zwei Halbkreisen umrunden: Startpunkt ist jeweils Seattle, das Ziel jeweils New York. Zuerst paddelt sie im Uhrzeigersinn durch die Nordwestpassage, danach ihr entgegen durch den Panamakanal und den Golf von Mexiko.

"Die nördlichen Abschnitte sind nur ein paar Monate im Jahr eisfrei: Wenn ich nur in eine Richtung paddeln würde, würde sich die Umrundung um mehrere Jahre verlängern", erklärt die Schleswig-Holsteinerin. So rechnet sie mit acht bis zehn Jahren für die Gesamtstrecke. "Es können auch zwölf werden, je nachdem, wie meine persönlichen Verhältnisse sich entwickeln und meine physischen Konditionen." Wenn sie ihr Ziel erreicht hat, werde sie ungefähr 60 Jahre alt sein. Ihre Eisdiele daheim in Husum muss unterdessen ohne sie auskommen.

Nordamerika ist nicht die erste extreme Reise der Freya Hoffmeister. 2007 paddelte sie in 33 Tagen um Island herum, 2009 dann ihr erster Kontinent in Rekordzeit: Die 18.000 Kilometer um Australien herum schaffte sie in elf Monaten. Und 2011 startete die Schleswig-Holsteinerin als erster Mensch überhaupt die Umrundung Südamerikas. Für die 27.000 Kilometer und 13 Länder brauchte sie 30 Monate.

Ihre Nordamerika-Tour startet Freya Hoffmeister am 25. März um 9.00 Uhr Ortszeit in Seattle. Am Tag zuvor hält sie noch einen von vielen Vorträgen, mit den sie neben Sponsoreneinnahmen ihre Reisen finanziert. 158 Tage später, am 29. August, will sie in Anchorage anlanden, der größten Stadt Alaskas.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Diese Frau will allein um Nordamerika paddeln

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.