Riesenfrachter legt in Hamburg an

Das 400 Meter lange und 59 Meter breite Schiff gehört der japanischen Reederei Mitsui O.S.K. Lines (MOL).

REUTERS

Die "MOL Triumph" wurde am 15. März bei der Bauwerft Samsung Heavy Industries in Südkorea getauft.

REUTERS

Anschließend brach der Frachter zur Jungfernfahrt auf. Er soll regelmäßig alle sieben bis acht Wochen in Hamburg auftauchen.

REUTERS

Mehrere Schlepper unterstützten den Containerriesen bei seinem Anlegemanöver. Sein Transportvolumen wird mit bis zu 20.170 Standardcontainer angegeben.

REUTERS

Wegen der zu geringen Tiefe der Elbe kam das Schiff nur gut halb beladen nach Hamburg.

REUTERS
Kommentar zu Artikel:

Riesenfrachter legt in Hamburg an

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.