Galerie merken

Reaktionen: ''Steuererhöhung verstärkt Inflation''


Hinweis: Sie können auch mit den Pfeiltasten Ihrer Tastatur Pfeiltasten durch die Bildergalerie navigieren.
Seite 1 von 6



Für die SPÖ ist die geforderte Anhebung der Mehrwertsteuer der "größte Schwachpunkt" im Steuerkonzept der Industriellenvereinigung. "Ein Mehrwertsteuerzuschlag ist nicht nur sozialpolitisch sondern auch konjunkturpolitisch kontraproduktiv", sagte SP-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter in einer Aussendung. Er plädiert zur Gegenfinanzierung der Reform für eine Erbschafts-und Vermögenssteuer mit einer Million Euro Freigrenze.

Mehr Bildergalerien

Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
Die Imagekaiser unter Österreichs Unternehmen
VFGH - 'ENTSCHEIDUNG ZUM HYPO-SANIERUNGSGESETZ': HOLZINGER / Bild: APA/HERBERT NEUBAUERReaktionen
Scherbengericht und Watsch'n im Schuldendrama
HYPO U-AUSSCHUSS: PETZNER / Bild: APA/ROLAND SCHLAGER
''Braucht's a Göd?'' Die besten Zitate aus dem Hypo-Ausschuss
Bild: (c) REUTERS (� Leonhard Foeger / Reuters)
Top 10: Das sind Österreichs wertvollste Marken

Ranking: Die zehn reichsten Österreicher
Top 20: Österreichs attraktivste Arbeitgeber / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
Top 20: Österreichs attraktivste Arbeitgeber
HYPO-U-AUSSCHUSS: BURES / Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Hypo-U-Ausschuss: Die Fraktionsführer im Kurzporträt
Bild: APA/GEORG HOCHMUTH
Demo in Wien: "Wendetag für Milchbauern"

''Forbes''-Liste: Die acht superreichen Österreicher
Eurogroup Finance Ministers Meet In Brussels / Bild: (c) Bloomberg (Jock Fistick)
Schmähpreis: Ein ''Schandfleck'' für Juncker und Henry am Zug
Bild: (c) FABRY Clemens
ÖIAG-Privatisierungen: Zwischen Protesten und Korruptionsvorwürfen
Bild: APA/EPA/BARBARA GINDL
Hypo-ABC: Ein Wegweiser durch das Debakel
Bild: (c) ÖBBCityjet
"Revolution für den Nahverkehr"
Hypo-Verkauf an BayernLB
Was wurde aus den Protagonisten?
Hypotopia
Eine fiktive Stadt aus dem verlorenen Hypo-Geld
2 Kommentare

Forderung nach einer Mehrwertsteuererhöhung

Dauernd ist davon die Rede - aber wer ist es nun, der es wagt, die Mwst. erhöhen zu wollen?

Die Last trägt auch hier wieder

der Steuerzahler.
Unternehmen werden wiederum bevorzugt.
Nix Neues von SPÖ/ÖVP.

AnmeldenAnmelden