''Waldviertler''-Demo: ''Bürgerrecht statt Bankenrecht''


Martin Deutsch
Bild 1 von 17

Mehr als 11.000 Unterschriften haben der "Waldviertler“-Schuhproduzent Heini Staudinger und sein Bruder Karl - unterstützt von "Wutbürger" Roland Düringer - an Parlamentspräsidentin Barbara Prammer übergeben. Sie wollen für ihr alternatives "Bürgerfinanzierungsmodell" parlamentarischen Druck aufbauen.

von Martin Deutsch und Stefanie Kompatscher

Mehr Bildergalerien:

Top 17
Diese Ökonomen prägen Österreich
Zuckerbomben und ''Wunder-Wasser''
Größte Werbelüge gesucht
BETRIEBSVERSAMMLUNG DER EISENBAHNER IN SALZBURG / Bild: (c) APA/NEUMAYR/PROBST (NEUMAYR/PROBST)Eisenbahner-Streit
Züge standen still
Bild: (c) REUTERS (� Leonhard Foeger / Reuters)Top 10
Das sind Österreichs wertvollste Marken 2014
33 Milliardärsfamilien
Der österreichische Geldadel
Österreichs beliebteste Arbeitgeber / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)Top 20
Wo Österreichs Studenten Karriere machen möchten
Cannes
Österreicher räumen Werbepreise ab
Reaktionen zur Hypo
''Österreicher in Geiselhaft''
Österreichs beliebteste Arbeitgeber / Bild: Clemens FabryTop 20
Österreichs beliebteste Arbeitgeber
Bild: (c) www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)Beispiele
Wer von der Steuerreform profitieren würde - und wer nicht
Bild: APADidi Mateschitz
Vom Bummelstudenten zum Multimilliardär
Bild: Die Presse (Clemens Fabry)Niemetz
Wie die Schwedenbombe entsteht
Bild: (c) Thomas TopfMellach
2011 eröffnet, 2014 geschlossen
Gagenkaiser
Die Top-Verdiener unter den ATX-Bossen
Von Lidl bis Microsoft
Österreichs beste Arbeitgeber
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
84 Kommentare
 
12 3

leider und dank Politikern

besitzen Banken immer noch zuviel Macht um sie auch (mittels Erpressung wie Systemrelevant) ausüben zu können.

Nähme man denen allein die, wären sie wie jedes Unternehmen ebenso zumeist schon konkursreif und pleite, OHNE dem Volk imense Kosten aufhalsen zu dürfen weil ein par höhere Beamte eben gern mitfremden Geld spekulieren, und dies erneut DAS vOLK BEZAHLEN MUSS !!!

Re: leider und dank Politikern

ich kann aus eigener guten Erfahrung wohl Jeder/n raten, sich künftig bar das Gehalt/Einkommen ausbezahlen zu lassen, bevor man eines Tages wie bekanntlich die letzten Wochen bei der BA ohne Geld dasteht !

Weg von der Faulheit und Bequemlichkeit und zurück zur Vernunft, mit dem was man hat, auskommen zu müssen; dazu braucht man keine Bank sondern reine Logik und etwas Hausverstand !?

So schwer kann das doch gar nicht sein, ausser die Verunbildung hat bereits gewonnen ???


Wer borgt mir Geld???

Hallo, wer borgt mir Geld?

Zinsen habe ich vor zu zahlen - sagen wir 4% - ist eine tolle Idee - aber schriftlich gibt es nichts. Vertrag - brauch ma net - ist ja unter Freunden.

Kontrolle der Einlagen brauch ma net, die FMA soll sich mit den Banken beschäftigen und nicht mit mir oder meinem..

Re: Wer borgt mir Geld???

Selbst wenn man ihre trollige Polemik Ernst nimmt, würde ihnen kein einziger Anleger, der beim Heini investiert hat, Geld geben.

Und sonst wird sich auch keiner finden.

Passt zwar nicht zum Thema,

aber kann jemand erkennen welche Jacke Herr Düringer auf den Fotos trägt?

FMA - Salzburger Zockerein

Wo war denn die FMA die ganze Zeit über, als in Salzburg 340 Mio € verzockt wurden? Das ginb über Jahre hinweg und betraf u.a. auch den Pensionsfond. Der Laden gehört in die Wüste geschickt und einfach geschlossen. Lt deren Homepage haben sie folgende Aufgaben:

Rechtliche Grundlagen

Die FMA ist als Anstalt des öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit zur Durchführung der Bankenaufsicht, der Versicherungsaufsicht, der Pensionskassenaufsicht sowie der Wertpapieraufsicht eingerichtet (Verfassungsbestimmung: § 1 Abs. 1 Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz – FMABG). Die FMA vollzieht die in § 2 Abs. 1 bis 4 FMABG aufgezählten Aufsichtsgesetze (u.a. BWG, InvFG, ImmoInvFG, ZaDIG, VAG, PKG, WAG 2007, BörseG, KMG, FKG). Sie ist für das gesamte Bundesgebiet zuständig und in der Ausübung ihres Amtes an keine Weisungen gebunden.

Daher hat sie ihre Aufsichtspflicht überhaupt nicht wahrgenommen, das gesamte Management gehört entlassen! WIR SIND DAS VOLK!

Re: FMA

ist wie leider auch der RH völlig zahnlos und besteht eben auch nur deshalb, um den Wählern Sand in die Augen streuen zu können.

Sieht man sich nämlich allein die poli tische Besetzungen (ausgenommen Fiedler evtl Moser) an, erkennt man schnell dessen wahren Hintergrund, welcehr Verschleierung heisst und auch gelebt bzw praktiziert wurde und wird !

Worum es eigentlich geht,

ist die Ist-Situation:

Wenn ich Geld sinnvoll investieren will, hab ich aktuell kaum Möglichkeiten. Geb ich es den Banken, sind die Zinsen niedrig und die Investitionen intransparent. Nehm ich eines der Finanzprodukte weiß nicht mal der Berater wie das eigentlich funktioniert. Geschweige denn, dass auch nur 1 das Kleingedruckte im seitenlangen Vertrag versteht. Ob das nun sicher ist oder nicht ... keine Ahnung. Im Fall der Fälle wird das Geld 10 tausender kleiner und großer Anleger mit dem Steuergeld aller gesichert. Soviel zum Anlegerschutz. Die ganzen Prospekte und Bilanzen sind das Papier nicht wert auf dem sie gedruckt sind. Siehe HAA oder MEL.

Wo ist der "Anlegerschutz" beim Glücksspiel? Da schneidet der Staat kräftig mit, die Lobby rund um Novomatic ist stark. Da gehen täglich 100 tausende Euro flöten, weil Mann an den großen Gewinn glaubte.

Was will Heini?
Er will NICHT unkontrolliert, intransparent Geld scheffeln. Er möchte für alle KMUs die Möglichkeit schaffen, einfacher als jetzt (und es ist jetzt nicht einfach) an notwendiges Geld für sinnvolle Investitionen zu kommen. Kontrolle und offene Bilanzen sind klar. Anlegerschutz wird es keinen geben können. Gibt es auch bei von der FMA genehmigten Modellen (Sale&Lease back bei den PV-Modellen, Unternehmensanleihe, Geno) nicht, dort gibt es nur die Nachrangigkeitsklausel die dir schriftlich bestätigt, dass im Falle eines Konkurses Banken und Lieferanten vor den Kleinanlegern bedient werden.

Die Schattenbanken sind ja soooo gefährlich. Hunderte Milliarden fließen in unregulierte, ungebremste Spekulation. Dieses Risiko wird uns alle in den Abgrund reißen...

Irgendwann sollten wir uns schon entscheiden, was wir wollen - oder?

banken verstaatlichen


heini danke

wir brauchen mehr so kämpfer immer weiter so ich danke.

ka Heroin, es woa nur Insulin...


Was wir mit unseren Geldern finanzieren ?!?

Welche Unternehmungen Banken mit meinem Geld finanzieren entzieht sich komplett meinem Einfluss. Ob Kriegsgeschäfte, manipulative Lebensmittelspekulationen, Atomenergieerzeugung etc... - alles wird mit unseren Geldern mitfinanziert. Mir ist auf jeden Fall wohler eine Schuhfabrik im W4 zu unterstützen oder Minienergieprojekte mitzufinanzieren - und dabei ist mir wirklich das Privatleben von Hr. Staudinger (siehe Posting von Mariettchen) wurscht...

Re: Was wir mit unseren Geldern finanzieren ?!?

Dieses Posting wurde entfernt, weil es nur gehässige Unwahrheiten enthielt. Gegen "mariettchen" wird ermittelt.

Bank

Wenn Heini eine Bankkonzession beantragt und bekommen würde, wären wohl die Spareinlagen durch den Staat besichert.
Das würde ja erst recht bedeuten: Gewinne für wenige, Verluste verallgemeinert.

Fuer die FMA Vorstaende war der Eintritt mit Wanderstock

ungfaehr so gefaehrlich wie ein Selbstmordattentaeter in Kabul ..... sowas haben sie in ihrer Profikarriere noch nie erlebt ....

Re: Fuer die FMA Vorstaende war der Eintritt mit Wanderstock

DER FMA VORSTAND WIRD IN ZUKUNFT SCHON NOCH SEINE PRÜGEL BEKOMMEN, DA WIRD IHM DIE WEGA AUCH NICHT HELFEN KÖNNEN. DAS VOLK RADIKALISIERT SICH UND HAT DIE NASE VOLL VON DEM GELABBER DER POLITIKER. VIS A VIS VON MIR IST EINE VERSORGUNGSSTELLE FÜR ARME, ICH SEHE MEHRMALS IN DER WOCHE DIE IMMER LÄNGER WERDENDE SCHLANGE DER MENSCHEN, DIE SICH LEBENSMITTEL HOLEN, WEIL SIE ES SICH NICHT MEHR LEISTEN KÖNNEN. UND DANN STEHEN SOLCHE ARMLEUCHTER IN DER FMA AUF UND GEHEN AUF EINEN KLEINEN UNTERNEHMER LOS, DER HALT ETWAS "UNTERNOMMEN" HAT, WEIL DIE BANKEN EIGENTLICH ALLE KLEINEN UNTERNEHMEN AUSHUNGERN UND UMBRINGEN. DEN GROSSEN SCHIEBT MAN ES REIN, DIE ZOCKEREI DECKT MAN - SIEHE SALZBURG - UND DA WERDEN DIE S.G. AUFPASSER NICHT AKTIV. LEUTE, AKTIVIERT EUCH, DIE DA OBEN HABEN SCHON GEHÖRIG ANGST, SONST WÄR NICHT DIE WEGA ANGERÜCKT, SONDERN NUR EIN KLEINER POLIZEI VW, DIE HÄTTEN NÄMLICH AUCH GEREICHT, UM DIE EINLADUNG ZU REGELN. STATT DESSEN RÜCKEN DIE TURTLES AUS. WER ZAHLT DAS EIGENTLICH? DIE FMA? FALSCHALARM? FÜRCHTET EUCH, ES WERDEN ZUKÜNFTIG MEHR LEUTE MIT "WANDERSTÖCKEN" AUF DER STRASSE SEIN. DAS IST UNSER RECHT!

aktien als mitarbeiterbeteiligungen

kleinaktionäre von unternehmen zahlen nochmals steuern für bereits durch das unternehmen vesteuerte gewinne.

doppelsteuern und dreifachsteuern scheinen begrüßenswert.


innovator des alten, refurbisher

befinde staudingers sparkassaverein mit verzinsung als absolut gelungen.

hätten wir doch mehr pioniere die beteiligungen an soliden unternehmen auch für regionale kleinanleger vergeben!!!


Banken glauben sie haben Monopol auf Geld

Wieso glauben das die Banken nur? Die Banken haben das Monopol auf Geld, oder etwa nicht?

Re: Banken glauben sie haben Monopol auf Geld

Genau genommen hat der Staat das Monopol wobei die Geldschöpfung unter der Aufsicht des Staates durch die Geschäftsbanken erfolgt die sich ihrerseits das Geld bei der Notenbank leihen.
Daher ist auch ein paralleles Geldsystem gesetzteswidrig. Wäre recht einfach den Waldviertlerschilling zu erfinden. Der wäre steuerfrei und damit ein Verbrechen.

Re: Banken glauben sie haben Monopol auf Geld

zuerst verprassen und dann bei Verlusten noch vom Steuerzahler helfen lassen

16

Was lernen wir daraus ?

Jeder der sich gegen die Feudalregeln wehrt oder versucht eine Lücke zu füllen ist ein Terrorist und die Wega wird eingeschaltet.
Nicht etwa die normale Polizei, nein die Einheit für Terroristenbekämpfung.

Die FMA hat bei allen größeren Banken ihre Aufsichtspflicht nicht oder nur eingeschränkt wahrgenommen. Zu viele Parteiinteressen.
Wird Zeit das System komplett zu ändern.
Wahltag ist Zahltag !!!


Re: Was lernen wir daraus ?

WAHLTAG IST ZAHLTAG. JEDER EINZELNE KOMMT AUF DIE LISTE. DIE GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH IMMER WIEDER. NUR WEITER SO, DIE BREITE MASSE WIRD DEN STARKEN MANN WÄHLEN (OBWOHL WIR DAS EIGENTLICH GAR NICHT WOLLEN) UND DER WIRD DANN MIT EINEM EISERNEN BESEN AUSMISTEN. (DAS WIRD UNS DANN AUCH NICHT GEFALLEN). ABER IRGENDWANN EINMAL IST ZAHLTAG UND SCHLUSS MIT LUSTIG.
DIE WEGA WIRD DIE GROSSE MENGE DERJENIGEN NICHT LANGE SCHÜTZEN KÖNNEN. IRGENDWANN WERDEN ES SO VIELE SEIN - UND DIE WEGA KANN DANN NICHT MEHR ÜBERALL AUFTRETEN. SOVIELE SIND SIE NÄMLICH NICHT. ÜBRIGENS - AUCH DIE WEGA MENSCHEN SIND BÜRGER. BIN GESPANNT, OB DIE DANN AUCH AUF FRAUEN, KINDER UND MÄNNER LOSPRÜGELN, SIE MIT GASBOMBEN UND WASSERWERFERN "BEKÄMFEN" WERDEN. WIR WISSEN AUS ERFAHRUNG, DASS DAS SELBST DIE HARTEN RAMBO-POLIZISTEN NICHT LANGE AUSHALTEN. :) WIR ALLE SIND DAS VOLK!

Re: Was lernen wir daraus ?

Und es zeigt die Fehleinschätzung von der Politik, hier vor allem vom Michl Leitner. Dieser Johann Metternich hat offensichtlich ganz besonders große Angst vor friedlichen Demonstranten.

Um Einschüchterung durch die Wega-Krieger kann es nicht gehen, weil sich diese Demonstranten sicher nicht einschüchtern lassen. Da können die Polizisten von der Kriegsabteilung noch so grimming schauen und sich in Drohgebärden ergehen.

Einfach nur lächerlich, wenn sich die Politik im Krieg mit den Bürgern wähnt.


Re: Re: Was lernen wir daraus ?

GUT UND RICHTIG GESPROCHEN. DIE DA OBEN FÜRCHTEN SICH. WEGA KRIEGER GEFÄLLT MIR ;). MIR FÄLLT DIE KONFERENZ DER TIERE VON ERICH KÄSTNER EIN. NIMM DEN KRIEGERN DIE KLEIDUNG UND SIE SIND AUCH NUR MENSCHEN - SO WIE WIR AUCH. ALSO WEGA KRIEGER - IHR SEHT UNTER DER RÜSTUNG AUCH NUR WIE MENSCHEN AUS, SCHALTET MAL EUER GEHIRN EIN UND ERFÜLLT NICHT NUR EURE PFLICHT - WAS IST DAS EIGENTLICH UND WER DEFINIERT DIESE? SCHON MAL GEFRAGT?

 
12 3
AnmeldenAnmelden