Niedermeyer-Insolvenz: Elektrohändler ohne Gesicht

03.04.2013 | 18:16 |  EVA STEINDORFER (Die Presse)

Niedermeyer hat es verabsäumt, sich klar zu positionieren. Nun muss der Elektrohändler 279 von 580 Angestellten kündigen und 53 Filialen schließen.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Wien. Die Luft im Elektrohandel ist dünn geworden. Das zeigt der Sanierungsfall Niedermeyer. Der Elektrohändler muss 279 von 580 Angestellten kündigen, 53 Filialen werden zugedreht. Ist das Schicksal von Niedermeyer aber ein Einzelfall, Resultat von schlechtem Management? Oder ist die ganze Branche gefährdet?

Für WKO-Spartenobmann Wolfgang Krejcik ist klar: „Die Krise eines Unternehmens darf nicht mit der ganzen Branche gleichgesetzt werden.“ Der Branche sei es schon schlechter gegangen als jetzt. 2012 hat der österreichische Elektrohandel seinen Umsatz um 1,5Prozent auf 4,7 Mrd. Euro leicht steigern können. Dennoch gibt Krejcik zu, dass die Elektrohändler an vielen Fronten zu kämpfen haben. An der Internetfront etwa.

 

Service punktet gegen Größe

„Gegenüber dem Internet kann sich der stationäre Handel nur mit gutem Service profilieren“, ist Krejcik überzeugt. Dieses Konzept geht aber nicht für alle Anbieter auf. „Die Branche polarisiert sich“, findet Regioplan-Branchenexperte Wolfgang Richter. Die Marktführer Media Markt/Saturn setzen auf große Flächen und ein möglichst breites Angebot.

Kleinere Elektrofachgeschäfte wie Red Zac, Elektronicpartner oder Expert, die zusammen eine Einkaufskooperation bilden, machen das kleinere Angebot wett, indem sie beim Service in die Tiefe gehen. „Red Zac hat den Vorteil, keine Kette zu sein. Da steht bei jedem Geschäft der Eigentümer dahinter, der seine Expertise einbringen kann“, weiß Marktforscher Andreas Kreutzer. Der Service gehe weit über die reine Produktberatung hinaus. Dem Kunden würden Problemlösungen angeboten, Antworten auf spezifische Fragen, etwa, wie man seine Hauselektronik per Telefon steuern könne oder wie man seine Satellitenanlage mit dem Computer verbinde. Mit diesem Extra lasse sich ein Preisaufschlag auch rechtfertigen. Vor allem am Land könnten diese Spezialisten punkten.

 

Teurer Gang ins Internet

Bei den großen Playern auf dem Markt sei diese Art von Service im Geschäftsmodell nicht vorgesehen. Einfach Personal aufzustocken sei bei den geringen Margen und durch den Preisdruck, dem man durch die Konkurrenz – allen voran von Onlinehändler Amazon – ausgesetzt sei, aber keine Option. Das Geschäftsfeld Onlinehandel habe man lange brachliegen lassen, „Mediamarkt und Saturn haben da vor einem halben Jahr gerade noch die Kurve gekratzt“, sagt Richter. Doch nicht jeder kleinere Anbieter könne da so leicht nachziehen, denn für ein gutes Multi-Channeling-Konzept müsse man viel Geld in die Hand nehmen. Für ein Unternehmen mit einer schwachen Eigenkapitaldecke, wie Niedermeyer, ein Ding der Unmöglichkeit, weiß auch WU-Handelsexperte Peter Schnedlitz.

Ein Problem von Niedermeyer sei auch, dass man sich weder im Sortiment noch bei Dienstleistungen in eine Richtung profiliert habe. Vom Fotohändler-Image sei man nie weggekommen, obwohl dieses Sortiment auch anderswo eingekauft werden könne. Weiteres Minus: „Die Standorte sind sehr inhomogen, sowohl was die Größe als auch was Ausstattung und Lage betrifft“, sagt Richter.

 

Niedermeyer „positiv besetzt“

Konkurrent Hartlauer habe gut daran getan, sich einen Schritt von der Unterhaltungselektronik wegzubewegen und sich mit Brillen und Hörgeräten auf Bereiche zu konzentrieren, die nicht so stark von Innovationsdruck und Preisverfall getrieben seien, so Schnedlitz. Der Elektronikmarkt sei für die Kunden mittlerweile nämlich extrem transparent – siehe Preisvergleichsplattformen wie Geizhals.at. Dennoch sieht Schnedlitz Niedermeyer nicht ganz auf verlorenem Posten. Denn im Gegensatz zum Pleitefall Schlecker sei die Marke Niedermeyer im Kern noch positiv besetzt. Doch Niedermeyer müsse vor allem eines: wieder ein Gesicht bekommen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 04.04.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

14 Kommentare

Gestern noch bei einer Schließungsfiliale

vorbei gekommen. Da würde ich nicht mal die Brillenetuis kaufen. Logischerweise. Die wirklich guten Sachen werden natürlich dem Sortiment der NICHT Schließungsfilialen zugeschlagen.

der druck in der elektronikbranche

mag ja enorm sein, aber majdic schafft es ja auch, und zwar ganz toll - nebenbei bietet majdic der saturngruppe ordentlich die stirn.

und die Leichenfledderer stehen bereits Schlange


und?


da gibt´s keinen Rettungsschirm?

ah, blöd, der gilt ja nur für EU-Länder und Banken....

Re: und?

Wieso sollte es das geben?
Diese Firma hatte hohe Preise bei mieser Beratung und kleiner Auswahl. Keine Wunder, dass die (schon wieder) Insolvent sind. Lg

Re: Re: und?

und
wo ist dann bitte der Unterschied zu Banken??

marktwirtschaft,

teurer als andere bei gleich schlechtem service und null auswahl = konkurs

Liste der Niedermeyer-Filialen die geschlossen werden


1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 6
1030 Wien, Galleria, Landstraßer Hauptstraße 99 - 101
1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 20
1050 Wien, Reinprechtsdorfer Straße 34
1090 Wien, Alser Straße 28 - 30
1100 Wien, Shopping Park Wienerberg, Wienerbergstraße 5
1140 Wien, Hütteldorfer Straße 80
1140 Wien, Hütteldorfer Straße 141
1140 Wien, Auhof-Center / Top 6, Albert Schweitzer-Gasse 6
1150 Wien, Lugner City, Gablenzgasse 5 - 13
1160 Wien, Thaliastraße 24
1190 Wien, Sieveringer Straße 4 - 10
1190 Wien, Döblinger Hauptstraße 58
1210 Wien, Am Spitz 8
2000 Stockerau, Sparkassaplatz 8
2320 Schwechat, EKAZENT, Wiener Straße 12 - 16
2410 Hainburg, Ungarstraße 9
2620 Neunkirchen, Hauptplatz 8 - 9
3300 Amstetten, Hauptplatz 35
3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 9
3910 Zwettl, Hamerlingstraße 1
4400 Steyr, Citypoint Steyr / Top 1/3, Leopold Werndl Straße 2
4820 Bad Ischl, Kaiser Franz Josef-Straße 12
4840 Vöcklabruck, FMZ Am Burgstall, Top 1
5020 Salzburg, St. Julien-Straße 10
5280 Braunau, Stadtplatz 34
5580 Tamsweg, Marktplatz 4
6300 Wörgl, EKZ Wörgl M4, Salzburger Straße 32
6380 St. Johann/Tirol, Kaiserstraße 4
6410 Telfs, Weißenbachgasse 1
6460 Imst, Industriezone 39
6500 Landeck, Malserstraße 49

Re: Liste der Niedermeyer-Filialen die geschlossen werden

Ich nehme einmal an, dass die Filialen je Umsatz pro Quadratmeter eingestuft wurden. Da sind dann Gott sei Dank die kleineren Filialen in den Wiener Außenbezirken (fern ab von Einkaufszentren) nicht von der Schließung betroffen.

Teil 2

7000 Eisenstadt, Hauptstraße 24a
7111 Parndorf, OCP Kälberweide 3, Shop 15
7350 Oberpullendorf, Cafegasse 4
7400 Oberwart, Shopping Arena, Steinamangerer Straße 177 - 183
8010 Graz, Hauptplatz 7
8020 Graz, Annenpassage, Bahnhofgürtel 89
8160 Weiz, Bismarckgasse 1
8200 Gleisdorf, GEZ West / Top 4, Ludwig Binder-Straße 22
8280 Fürstenfeld, Dr. Adalbert Heinrich-Straße 1
8430 Leibnitz, EKZ Weinland, Wasserwerkstraße Top 9
8530 Deutschlandsberg, FMZ / Top 2.2, Frauentaler Straße 83
8582 Rosental/Kainach, WEZ Bärnbach, Top 11/C, Packerstraße 18
8600 Bruck/Mur, Herzog Ernst-Gasse 8
8700 Leoben, FMZ / Top 6, Ferdinand Hanusch-Straße 7
8720 Knittelfeld, Frauengasse 26
8753 Fohnsdorf, Arena am Waldfeld 21 - Top 3
9020 Klagenfurt, Südpark Shopping Center / Top E21, Südpark 1
9100 Völkermarkt, FMZ Augustiner Weg 1
9300 St. Veit/Glan, Dr. Domenig-Straße 1
9560 Feldkirchen, 10. Oktober Straße 9
9800 Spittal/Drau, Tiroler Straße 18

Die Niedermeyer Home ist nicht mehr erreichbar

Error 502 - Bad Request
The server could not resolve your request for uri: http://www.niedermeyer.at/

Re: Die Niedermeyer Home ist nicht mehr erreichbar

Kein Wunder. Nun versammeln sich die Aasgeier bereits vor den betreffenden Filialen, campieren im Auto oder Schlafsack vor den betreffenden Filialen und schlagen sich notwendigenfalls die Zähne ein, um sich nun günstigst den vierten Fernseher, das dritte Notebook, x-te Handy usw. zu kaufen. Auch wenn sie den Mist hundert Mal nicht brauchen, bei diesen Preisen MUSS man zuschlagen ...

Re: Die Niedermeyer Home ist nicht mehr erreichbar

überlastet?

Re: Die Niedermeyer Home ist nicht mehr erreichbar

bin kurz rein gekommen und danach war auch dasselbe.

bekam von der seite noch mit, dass sich niedermeyer "mit einem neuen konzept auf TOP-standorte konzentriert".

na dann, viel glück mit dem konzept womit die sich gegen elektroriesen und billiganbieter wie saturn und e-tec bzw. gegen das internet behaupten können.

niedermeyer: R.I.P.

AnmeldenAnmelden