Trister Weltrekord: 2,2 Millionen Prozent Inflation in Simbabwe

Österreich ist über 3,9 Prozent Inflation pro Jahr besorgt. In Simabwe wären diese 3,9 Prozent rein rechnerisch alle 55 Sekunden erreicht.

Schließen
(c) ()

Die Inflation im afrikanischen Krisenstaat Simbabwe hat mit 2,2 Millionen Prozent eine neue Weltrekordmarke erreicht. Zentralbank-Gouverneur Gideon Gono gab den neuen Spitzenwert am Mittwoch in Harare bekannt. Ökonomen gehen davon aus, dass die Inflation in Wirklichkeit noch zehnmal höher liegt. Ein US-Dollar ist mittlerweile 70 Milliarden Simbabwe-Dollar wert. Es ist das erste Mal seit der Parlamentswahl im März, dass die Behörden wieder die aktuelle Inflation bekanntgab. Im Februar hatte sie noch bei 165.000 Prozent gelegen. Das Land erleidet zur Zeit die schlimmste Krise seiner Geschichte.

 

 

Österreichische Jahresinflation pro Minute

Ein kleines Zahlenspiel soll diese Auswirkung dieser Inflation veranschaulichen. Ausgangspunkt ist der Preis für einen Laib Brot von einem Dollar. Hier nun die Preissteigerung der an einem Tag (unter der Annahme einer stetig konstanten Preissteigerung mit gesamt 2,2 Millionen Prozent pro Jahr; das ergibt eine stündliche Inflation von 251,4 Prozent)

Ein Brot um einen Dollar in Simbabwe...
DatumPreis
8:00 Uhr1,--
9:00 Uhr2,51
12:00 Uhr39,78
18:00 Uhr9.981,27

(Ag./ebl)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Kommentar zu Artikel:

Trister Weltrekord: 2,2 Millionen Prozent Inflation in Simbabwe

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen