Handel mit der Welt: Die "Exportnation" Europa

Im Windschatten Deutschlands hat die EU sich zu wichtigen Exporteur entwickelt.

Handeln wir mit dem Mars? Diese Frage stellte das britische Magazin "Economist" im November 2011. Der Anlass? Die Redaktion hatte die vom Internationalen Währungsfonds gesammelten Handelsdaten aller Länder addiert und festgestellt: Der Planet Erde hat seit mindestens 2005 einen Handelsbilanzüberschuss zu verzeichnen. Wir exportieren also mehr als wir importieren. Laut offizieller Daten. Das ist natürlich unmöglich. Eigentlich sollte die Zusammenführung aller Handelsdaten weltweit nur ein Ergebnis bringen: eine schwarze Null. Was war also geschehen? Darüber kann man nur spekulieren. Der "Economist" glaubt, dass die Daten einiger Länder geschönt sind.

Das ist drin:

  • Dieses Dossier hat 7 Kapitel

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden